SPLASH – Perkussion NRW

SPLASH – Perkussion NRW, das Schlagzeugensemble des Landesmusikrates NRW, das die musikFabrik als Mentor betreut, bietet jungen begabten Schlagzeugern die Möglichkeit, ein Programm zwischen Neuer Musik, Improvisierter Musik und Weltmusik zu erarbeiten und unter professionellen Bedingungen aufzuführen.

SPLASH präsentierte sich im April 2006 erstmals mit Konzerten in Köln. Es folgte Auftritte in vielen Städten NRWs. SPLASH war in der Philharmonie Essen, in der Kölner Philharmonie, bei der "Ensemblia" in Mönchengladbach und in der Kölner Musiknacht vertreten. In der Kölner Konzertreihe Reihe "Schlüsselwerke" traten die Jugendlichen u.a. mit Varèses "Ionisation" und Reichs "Six Marimbas" auf. Das Feld der symphonischen Musik betraten die jungen Künstler Anfang 2009 in Kooperation mit dem Landesjugendorchester und der Robert-Schumann-Hochschule mit Aufführungen von "Le Transfiguration de notre Seigneur Jesus Christ" von O. Messiaen.

Im gleichen Jahr produzierte der Deutschlandfunk eine CD mit SPLASH, die Werke von Varèse und Reich, aber auch eigens hierfür komponierte Stücke von Froleyks, Kopetzki und Limbrick enthält. Ein viel beachtetes Konzert mit dem BuJazzO beim Viersener Jazzfest war ein weiterer Höhepunkt der vergangenen Saison. Am 28. Oktober 2021 brachte SPLASH im Salzlager der Kokerei Zollverein ein Werk der chinesischen Komponistin Ying Wang zur Uraufführung - damals noch unbekannt führt ihre Karriere die bemerkenswerte Orchesterkomponistin seither durch die Konzertsäle der Welt.

Nahezu jährlich trat und tritt SPLASH im Neue-Musik-Festival NOW auf, dass die Philharmonie Essen, die Folkwang Universität der Künste, die Zeche Zollverein mit weiteren Partnern ausrichten. Splash konfrontiert in den Programmen aktuelle Stücke der europäischen Avantgarde mit der Musik aus anderen Kulturen. Aktuelles koreanisches Schaffen (2017) wird ebenso reflektiert wie die Tradition der Banda (2019) oder die nahöstliche Musikkultur des Santur durch den Santur-Virtuosen Kioomars Musayyebi (2020 und 2021). Dazu kommen Jugendprojekte, so die gemeinsame Erarbeitung einer "La Grande Bande" mit Schülerinnen und Schülern der Folkwang Musikschule in einem Workshop mit Abschlusskonzert in der Philharmonie Essen.

SPLASH – Perkussion NRW wird durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW gefördert sowie projektweise durch weitere Kooperationspartner. Die künstlerische Leitung liegt in den Händen von Ralf Holtschneider und Stephan Froleyks.

SPLASH – Perkussion NRW
c/o Landesmusikrat NRW e.V.

Klever Str. 23
40477 Düsseldorf
E-Mail02 11 86 20 64-18

Geschäftsführung: Michael Bender
Künstl. Leitung: Ralf Holtschneider, Prof. Stephan Froleyks