WDR Jazzpreise 2022 an Theresia Philipp, Achim Krämer und Kemal Dinç

Die Jazzmusiker Theresia Philipp, Achim Krämer und Kemal Dinç werden mit dem WDR Jazzpreis 2022 ausgezeichnet. Die Saxofonistin Philipp erhält demnach den Preis in der Kategorie Komposition, Schlagzeuger Krämer wird für seine Improvisationen ausgezeichnet. Der Landesmusikrat NRW gratuliert den Musiker:innen, insbesondere seinem langjährigen Partner Kemal Dinç. Dinç studierte in Leipzig Klassische Gitarre und Komposition und erarbeitete ein neues Repertoire an der Bağlama. Für den Landesmusikrat NRW lehrte er in Workshops, wie man mit der Bağlama mehrstimmige Kompositionen spielt, ohne die Musik der traditionellen Ländern der Bağlama zu verfremden. Heute lehrt Dinç an verschiedenen Musikhochschulen und ist ein ausgewiesener Virtuose auf seiner Bağlama. Auf einer nach seinen Vorgaben neukonstruierten Dinç-Bağlama kann er mit den Anschlagstechniken, die er sich auf der Gitarre angeeignet hat neue Klangwelten entfalten und den Grundstein legen für ein völlig neues Repertoire auf seinem Instrument, eines, das losgelöst ist von den traditionellen Liedern und das Vokabular seiner Muttersprache Bağlama in eine neue Zeit führt. Die Preisverleihung findet am Freitag, 4. Februar, im Theater Gütersloh statt.

Zurück