Studio Musikfabrik mit "Himmel und Erde" am 14.8. in Erftstadt und am 15.8. in Köln

Studio Musikfabrik, das auf Neue Musik spezialisierte Landesjugendensemble von Musikfabrik und Landesmusikrat NRW widmet sich in seiner Sommerarbeitsphase unter dem Programmtitel „Himmel und Erde“ einigen Klassikern der Neuen Musik. So ist Harrison Birtwistle’s „Silbury Air“ für Kammerensemble längst zu einer Art „Standard“ der Neuen Musik geworden. Studio Musikfabrik spielt das Werk von 1977 in der Fassung Birtwistle’s von 2003.

Hinzu kommen „Salz“ von Enno Poppe von 2005 und Georg Friedrich Haas‘ „Nacht-Schatten“ von 1991 für Ensemble. Abschluss und Höhepunkt des Programms bildet die klangfarbenprächtige „Luft“, mit der Dieter Mack seit 2012 viele Bühnen eroberte. Das Landesjugendensemble produziert das Programm nach seiner Arbeitsphase zunächst als Video für die Online-Teilnahme am Soundbridge Festival in Malaysia.

Am 14. August 2021, 18 Uhr, spielt Studio Musikfabrik das Programm im Anneliese-Geske-Musik- und Konzerthaus Erftstadt, am 15. August 2021, 18 Uhr, der Alten Feuerwache in Köln.

Das Konzert wird von BTHVN2020 und vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW gefördert. Der Eintritt ist bei beiden Konzerten frei.

Anmeldung Erftstadt: juliaberg@klausgeskestiftungen.de

Anmeldung Köln: leonie.hoettges@musikfabrik.eu

Zurück