Navigation für Screenreader Zur Hauptnavigation springen | Zum Seiteninhalt springen | Zur Meta-Navigation springen | Zur Suche springen | Zur Fuß-Navigation springen

Preisträgerkonzert „Jugend jazzt“ am 9. Dezember in Dortmund

Preisträgerinnen und Preisträger des NRW-Landeswettbewerb “Jugend jazzt” (26./27. November in der Musikschule Dortmund) stellen sich am 9. Dezember im Dortmund Jazzclub „domicil“ der Öffentlichkeit vor. Der Wettbewerb war in diesem Jahr in den Kategorien „Solo“ und „Jazzorchester“ ausgeschrieben.

In der Solokategorie werden erste, zweite und dritte Preise in Höhe von 50 bis zu 100 Euro vergeben, bei den Jazzorchestern von 90 bis zu 400 Euro. Die besten Solisten und Solistinnen der Orchester können mit Sonderpreisen ausgezeichnet werden.

Die „Werner Richard - Dr. Carl Dörken Stiftung“ stellt Förderpreise für herausragende Leistungen in Höhe von je 300 Euro für Jazzorchester sowie je 100 Euro für den besten Solisten oder die beste Solistin der jeweiligen Altersgruppe zur Verfügung.

Das Jazzorchester, das von der Jury als beste Formation des Wettbewerbs bestimmt wird, erhält die Empfehlung zur Bundesbegegnung „Jugend jazzt“ im Mai 2023 in Hamburg.

Auch das JugendJazzOrchester NRW wird wieder beim Preisträgerkonzert „Jugend jazzt“ mitwirken.

Preisträger Tickets unter: www.domicil-dortmund.de

Der Landeswettbewerb „Jugend jazzt” steht in der Trägerschaft des Landesmusikrats NRW und wird durchgeführt in Kooperation mit der Musikschule Dortmund und dem Jazzclub “domicil”. Der Wettbewerb wird gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.

Foto: Jugendjazzorchester NRW am 29.10.2022 in der Jazzschmiede Düsseldorf; Foto: LMR NRW