Online-Workshop Corona-Hilfen für freischaffende Künstlerinnen und Künstler

Der Workshop am 5. August ist mit 100 Teilnehmer/innen ausgebucht. Der nächste findet statt am 12. August, 19 Uhr, per Zoom: Anmeldung unter https://www.nrw-lfdk.de/index.php?article_id=491&clang=0

Der Online-Workshop des Landesbüros Freie Darstellende Künste NRW und des Landesmusikrats NRW widmet sich am 5. und dann am 12. August, 19 Uhr, den Corona-Hilfen von Bundes- und Landesregierung für freischaffende Künstlerinnen und Künstler aller Kultursparten. Steuerberater Marcel Stenpaß informiert über die Programme, deren Rahmenbedingungen unstet sind, aber auch über auf allgemeine und steuerliche Maßnahmen, die bei hilfreich zur Bewältigung der Krise sein können.

Wer ist bei der "Überbrückungshilfe" antragsberechtigt? Aus welchen Fördermitteln darf man Lebenshaltungskosten bestreiten? Und welches Programm schließt die Teilnahme an einem anderen aus? Viele weitere Fragen werden täglich an die Büros der Veranstalter gestellt. Marcel Stenpass geht auch auf individuelle Fragen ein, doch begrenzt er die Dialoge auf je eine Nachfrage.

5. und als Wiederholung am 12. August 2020, 19 bis ca. 21 Uhr als Zoom-Konferenz

Anmeldung über https://www.nrw-lfdk.de/index.php?article_id=491&clang=0

Es wird keine Gebühr erhoben.

Landesbüro Freie Darstellende Künste NRW und Landesmusikrat NRW in Verbindung mit dem Kulturrat NRW

Zurück