Online-Umfrage von DTKV, Landesmusikrat und dem Institut für Bildungsforschung zur wirtschaftlichen Situation freischaffender Musiker*innen und Musikpädagog*innen

Der Landesmusikrat NRW nimmt derzeit die wirtschaftliche und soziale Situation von Musiker*innen und Musikpädagog*innen in NRW besonders in den Blick. Eine Umfrage soll der Diskussion über politische Entscheidungen eine Datengrundlage geben. Ziel der Studie ist es, detaillierte und valide Daten zu erheben, die neben der generellen Situation insbesondere auch die jüngsten dramatischen Entwicklungen im Zuge der Corona-Krise abbilden können.

Mit der vom Deutschen Tonkünstlerverband initiierten und in Verbindung mit der AG der Verbände für Musik in Beruf, Medien und Wirtschaft im Landesmusikrat ausgearbeiteten Befragung hat der Dachverband Prof. Dr. Heiner Barz, Abteilung für Bildungsforschung an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, beauftragt.

Die in seinen Mitgliedsverbänden organisierten freischaffenden Musiker*innen und Musikpädagog*innen wurden bereits zur Teilnahme an der Umfrage eingeladen. Eingeladen sind aber auch alle nicht verbandlich organisierten professionellen Musiker*innen.

Die Befragung wird ca. 15 Minuten in Anspruch nehmen. Die Ergebnisse werden selbstverständlich anonymisiert aufbereitet. Bitte auf den folgenden Link klicken:
https://ww3.unipark.de/uc/Abt_Bildungsforschung/5f90/

Eine Teilnahme ist noch bis einschließlich Sonntag, 20.12.2020 um 24:00 Uhr möglich.

Bitte beachten Sie, dass Sie an der Befragung nur einmal teilnehmen können. Es ist allerdings jederzeit möglich, die Befragung zu unterbrechen und durch erneutes Anklicken des Links zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufzunehmen. 

Für Rückfragen oder bei technischen Problemen kontaktieren Sie bitte barz-NOSPAM-phil.hhu.de

Die Auswertung der Umfrage soll im Januar erfolgen, weitere Informationen zu gegebener Zeit unter lmr-nrw.de/aktuell und im LMR-Newsletter.

Zurück