Online-Seminare des Kulturrats NRW am 7. und am 13. April zu den staatlichen Corona-Hilfen für Künstler*innen

Online-Workshops des Kulturrats NRW widmen sich den Corona-Hilfen von Bundes- und Landesregierung für freischaffende Künstler*innen aller Kultursparten und für Kultureinrichtungen. Behandelt werden alle Hilfsprogramme, die zum Zeitpunkt der Veranstaltung verfügbar oder angekündigt sind. Im wöchentlichen Wechsel informieren Steuerberater Marcel Stenpaß und die Rechtsanwälte Janina Jundt und Prof. Clemens Pustejovsky über aktuelle Programme, aber auch über allgemeine und steuerliche Maßnahmen, die hilfreich zur Bewältigung der Krise sein können. Wer ist bei der „Überbrückungshilfe“ antragsberechtigt? Aus welchen Fördermitteln darf man Lebenshaltungskosten bestreiten? Und welches Programm schließt die Teilnahme an einem anderen aus? Die Berater*innen gehen auch auf individuelle Fragen ein.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Zahl der Teilnehmer*innen ist pro Webinar auf 40 Personen begrenzt. Die Webinare finden online als Zoom-Konferenz statt. Die Teilnehmer*innen erhalten vor Beginn per E-Mail einen Link zur Teilnahme.

Die nächsten Termine:

Zurück