Neuwahl des Vorstands des Kulturrates NRW

Die Mitgliederversammlung des Kulturrates NRW hat am 14.11.19 Gerhart Baum als Vorsitzenden und seinen Stellvertreter Reinhard Knoll, Präsident des Musikrates NRW, in ihren Ämtern einstimmig bestätigt. Heike Herold, Geschäftsführerin der Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultureller Zentren NRW e.V., wurde ebenfalls einstimmig als weitere Stellvertreterin gewählt.

Es wurde beschlossen, eine Halbzeitbilanz der Landeskulturpolitik vorzulegen, in der die Erfolge der neuen Phase der Kulturpolitik nach der Landtagswahl, aber auch noch bestehende Defizite und die Perspektiven für die Zukunft benannt werden sollen.

Trotz der Mittelaufstockung ist die Kultur in NRW von Seiten des Landes nach wie vor unterfinanziert. Der Kulturrat fordert noch in dieser Legislaturperiode eine zusätzliche Finanzierung konkreter Projekte, z.B. für die individuelle Förderung von Künstlerinnen und für die Diversitätsentwicklung.

Sowohl die Mittelaufstockung im Landeshaushalt insgesamt, als auch die bisherigen Entscheidungen der Kulturministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen sind zu begrüßen. Die Fördermittel müssen jedoch auf mittlere Sicht weiter aufgestockt werden, will der Landtag dem Anspruch „Kulturland“ zu sein, gerecht werden Es hat sich gezeigt, dass kulturelle Aktivitäten, vor allem auch in den Kommunen, gestärkt werden konnten. Das Argument, der Landeshaushalt gebe eine weitere Erhöhung nicht her, kann nach Auffassung des Kulturrates NRW nicht ins Feld geführt werden, da es sich, gemessen am Gesamthaushalt des Landes, um ganz geringe Beträge handelt. (Die Kulturförderung macht bisher weniger als 0,4 Prozent des Landeshaushalts aus.)

Für das Arbeitsprogramm des Kulturrats NRW sind weiterhin folgende Schwerpunkte vorgesehen:

  • Kulturelle Bildung in NRW - Ausbau und bessere Koordinierung
  • Kultur in ihrer Vielfalt und ihr Beitrag zur Integration
  • Kunst und ihr Beitrag zur Stärkung der Demokratie
  • Individuelle Förderung von Künstlerinnen und Strukturförderung von Einrichtungen der Freien Szene
  • Kunstfreundliches Urheberrecht
  • Digitalisierung
  • Kulturelle Filmförderung
  • Modernisierung des Zuwendungsrechts

Gerhart Baum, Heike Herold, Reinhard Knoll (Vorstand)

 

Kontakt: Catalina Rojas Hauser, Geschäftsstelle Kulturrat NRW e.V.
Postadresse: Parkgürtel 24, 50823 Köln, Besucheradresse: Parkgürtel 26, 50823 Köln
Tel: +49 (0)221-178 30 31 (Catalina Rojas Hauser) Mo.-Do. 8:30 h bis 13:30 h
Tel: +49 (0)221-178 33 61 (Bernd Franke)
Fax: +49 (0)221-178 90 537, c.rojashauser@kulturrat-nrw.de, www.kulturrat-nrw.de

 

Zurück