Neue CDs von Landesjugendorchester und JungerBläserPhilharmonie NRW

Pünktlich zur Herbstarbeitsphase des Landesjugendorchesters war sie fertig: die langersehnte CD mit Dvoráks 9. Sinfonie „Aus der Neuen Welt“ und Debussys „L’Après-midi d’un faune“. Unter der Leitung von Hubert Buchberger musiziert das Landesjugendorchester NRW (Soloflöte im Debussy: Vanessa Hepers) im Sendesaal des WDR.

Ebenfalls vom WDR mitgeschnitten wurde das Neujahrskonzert der JungenBläserPhilharmonie NRW im Januar 2013. Aus dieser Aufnahme werden sogar zwei CDs entstehen: zum einen ein schmissiges Neujahrsprogramm von Fledermaus bis Piazzolla und zum anderen eine Aufnahme von James Barnes' 3. Sinfonie „The Tragic“. Zur Winterarbeitsphase der JBP werden diese CDs fertig sein.

(Harriet Oelers)

Das Landesjugendorchester NRW steht in der Trägerschaft von Verein zur Förderung von Landesjugendensembles NRW und Landesmusikrat NRW. Die junge BläserPhilharmonie steht seit 2012 in der gemeinsamen Trägerschaft des Landesmusikrates NRW und des Vereins zur Förderung von Landesjugendensembles NRW. Beide Orchester sind Förderprojekte des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen.

Zurück