Mit einer „very good performance“ begeisterte die JungeBläserPhilharmonie das Publikum beim WMC in Kerkrade

Die JungeBläserPhilharmonie NRW tourte im Juli durch Städte in Deutschland und den Niederlanden. Nach zwei intensiven Probentagen in der Weststadthalle in Essen spielten die Musiker am Sonntag, den 21. Juli ein Konzert im Rahmen des World Music Contest in Kerkrade. Auch wenn von Beginn an feststand, dass das Orchester nicht in der Wertung antreten wird, so wurde das Orchester von den Juroren außerhalb der Festivalwertung mit „very good performance“ bewertet. Die hervorragende musikalische Leistung hat der WMC dann noch mit dem ersten Platz in der Festival Division bewertet! Ein unglaublich toller Anfang für die Sommertournee.

Nach diesem tollen Auftakt stand dann ein Konzert im Brückenkopfpark in Jülich auf dem Programm. Aufgrund des warmen Wetters wurde auf die Krawatte und das Jackett verzichtet – Das Publikum war begeistert. Die Presse schrieb in der Aachener Zeitung „Ein erstklassiges Gastspiel gab die Junge Bläser-Philharmonie NRW auf ihrer Sommertournee durch Deutschland und die Niederlande in der Konzertmuschel im Brückenkopfpark – bei sengender Hitze. (...) Das Publikum, das bei Temperaturen über 30 Grad den Konzertbesuch etwa dem des Schwimmbads vorgezogen hatte, war begeistert von der Leistung der nordrhein-westfälischen Jungbläser und spendete anhaltenden, weil verdienten Applaus.“

Vor dem Konzert in Duisburg stand noch die Führung der Lanxess Arena in Köln auf dem Programm. Und wer hätte vorher schon geahnt, dass die Eisplatte über dem Boden der Halle das ganze Jahr liegt und die Logen jahresweise vermietet werden? Viele neue Eindrücke und Informationen wurden den Orchestermitgliedern bei der Führung geboten.

Die Reise ging weiter und das Orchester spielte am 14. Juli im Rahmen des Gedenkgottesdienstes für die Loveparade-Opfer in Duisburg. Die Besucher des Gottesdienstes waren sehr gerührt und der Oberbürgermeister der Stadt Duisburg Sören Link bedankte sich nach dem Gottesdienst noch persönlich bei dem Orchester für seinen emotionalen Auftritt. Auch die Ministerpräsidentin Hannelore Kraft war während der Gedenkfeier anwesend.

Weiter führte die Reise das Orchester ins niedersächsische Bad Pyrmont, wo das Orchester in wunderschöner Kulisse im Schlosshof ein tolles Konzert spielte. Zum Abschluss der Reise ging es in die Heimatstadt des Dirigenten Harry Vorselen, nach Thorn, wo die JBP ein Gemeinschaftskonzert mit den Weltmeistern der sinfonischen Blasorchester spielte, der Koninklijke Fanfare Kempenbloei Achel. Das Orchester hat zwischen Freizeit, Konzerten, Übungsphasen und Freizeitprogramm viele neue Eindrücke erhalten.

(Freia Kollar)

Die Junge Bläserphilharmonie steht in gemeinsamer Trägerschaft des Vereins zur Förderung von Landesjugendensembles NRW und des Landesmusikrats NRW. Sie ist ein Förderprojekt des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport NRW.

Fotos: Die JungeBläserPhilharmonie NRW in Thorn und in Kerkrade. Fotos: JBP NRW

Zurück