Junge Talente für das KunstCamp Ruhr 2021 gesucht

Das Kunstcamp Ruhr sucht talentierte Jugendliche zwischen 16 und 21 Jahren aus dem Ruhrgebiet, die sich im Sommer für eine Woche in ein interdisziplinär arbeitendes Camp begeben möchten. Die Camp-Inhalte bewegen sich auf hohem künstlerischem Niveau. Vor zwei Jahren wurden 80 junge Musiker*innen, Tänzer*innen sowie bildende Künstler*innen durch Workshops und Seminare professionell geschult. Am Ende gab es eine Open-Air-Abschlusspräsentation. Das KunstCamp Ruhr 2021 soll vom 8. bis 15. August 2021 in Duisburg, Hamm, Hagen und Wesel stattfinden, wenn die Pandemie dies zulässt.

Alle Interessierten aus Bochum, Dortmund, Duisburg, Gelsenkirchen, Hagen, Hamm, Herne, Herten, Oberhausen, Unna oder Wesel können sich über die Homepage des Regionalverbands Ruhr für das Camp bewerben. Das Bewerbungsformular ist unter dem folgenden Link abrufbar: www.kunstcamp.rvr.ruhr

Die Bewerbungsfrist wurde auf den 14. Mai 2021 verlängert.

Über DAS KUNSTCAMP RUHR

Das Kunstcamp Ruhr ist ein Projekt zur Förderung von künstlerischen Talenten im Alter von 16 bis 21 Jahren. Ziel ist die Förderung der künstlerischen Ausbildung dieser Jugendlichen und eine Unterstützung auf dem Weg zu einer möglichen beruflichen Perspektive im Bereich der Künste. Mit dem Programm sollen vorrangig Jugendliche angesprochen werden, die sehr talentiert sind, aber bislang noch wenig Unterstützung in ihrer künstlerischen Ausbildung erfahren.

Mit dem Kunstcamp Ruhr werden zwei Schwerpunkte verfolgt: Zum einen werden die Teilnehmenden in ihrer jeweiligen Kernkompetenz fortgebildet. Zum anderen werden im Rahmen der künstlerischen Vertiefung und Auseinandersetzung in den Workshops und Trainings innovative Kombinationen der unterschiedlichen Kunstdisziplinen und Stile umgesetzt. Die Cross-Over Workshops sind das Herzstück des Projekts. Sie sollen den jungen Künstler*innen neue Perspektiven eröffnen und andere Ansätze für die eigene künstlerische Tätigkeit vermitteln.

Die Workshops werden von namhaften Dozent*innen durchgeführt. Zur Auswahl stehen dabei die folgenden Disziplinen: Schauspiel, Malen/Zeichnen klassisch, Malen/Zeichnen urban, Breakdance, Hip-Hop Dance/Modern Dance, Artistik/zeitgenössischer Tanz, Instrumental, Gesang klassisch/Pop, Producing/DJing, Rap, Literatur (Poetry Slam, Kreatives Schreiben), Film/Medienkunst.

Kooperationspartner

Der RVR und die Städtepartner des Kunstcamp arbeiten bei der künstlerischen Konzeption und Leitung mit Pottporus e.V. zusammen. Urbane Kunst als eine der gesellschaftlich relevantesten Kunstformen der Gegenwart zu fördern, produzieren und vermitteln, ist zentrales Anliegen des Vereins, der seit 2007 in Herne existiert und sich über das Ruhrgebiet hinaus einen exzellenten Namen gemacht hat.
Pottporus präsentiert Urbane Kunst in all ihren Ausdrucksformen und hat viel Erfahrung mit der innovativen Verbindung verschiedener künstlerischer Bereiche. Ein Schwerpunkt ist die Arbeit mit jungen Leuten und so wurde der Verein vom Land NRW für die Bestleistung „International ausgezeichnete Jugendkulturwerkstatt“ prämiert.
www.pottporus.de

Zurück