Kristóf Baráti und das Landesjugendorchester nehmen im WDR auf

Vom 14. bis zum 16. August ist das Landesjugendorchester NRW im Großen Sendesaal des WDR zu Gast. Zusammen mit dem ungarischen Violonisten Kristóf Baráti nahm das Orchester unter der Leitung von Hubert Buchberger Beethovens Violinkonzert auf.

Zum Abschluss der Produktion führt es das Konzert am Abend des 16. August in einem Sinfoniekonzert in Marl auf. Die weiteren Aufnahmetage gelten Zoltán Kodálys brillanten „Galántai Táncok“ („Tänze aus Galánta“) und Tschaikowskys Orchestersuite Nr. 2 op. 53. Beethovens Violinkonzert wurde auch von dem lettischen Solisten Georg Sarkisjan mit einstudiert, denn auch er wird einige der Herbstkonzerte bestreiten.

Konzertdaten unter

www.ljo-nrw.de/typo/index.php.

Foto: Kristóf Baráti.

Zurück