Kompositionswettbewerb „Das zerbrechliche Paradies“

JugendJazzOrchester NRW (JJO NRW) schreibt Kompositionswettbewerb in Kooperation mit dem Gasometer Oberhausen aus

Das JJO NRW schreibt dieses Jahr erstmals einen Kompositionswettbewerb für Komponisten*innen unter 30 Jahren aus. Die Bewerber*innen sollen sich mit dem Thema „Klimawandel und Umweltschutz“ auseinandersetzen. Die inhaltliche Recherche hierzu und die eigenen Erfahrungen sollen in den Kompositionen musikalisch verarbeitet werden. Der Schöpfungsprozess der Komposition wird zusätzlich in Textform dargestellt.

Als Preise werden geboten:

  • Aufnahme der Komposition durch das JJO NRW @ Hansahausstudios Bonn
  • Videodreh im Gasometer Oberhausen im Rahmen der Ausstellung  „Das zerbrechliche Paradies“
  • Preisträger*innenkonzert am 29. Oktober 2022 in der Jazzschmiede Düsseldorf
  • Honorar für die Komposition in Höhe von 500 €.

Die Gewinner*innen verpflichten sich zu einem kurzen Besuch der Herbstarbeitsphase des JJO NRW in der Akademie Heek, um ihr Stück vorzustellen und mit der Band zu proben.

Das Leitungsteam des JJO NRW fungiert in dieser Ausschreibung als Jury und wählt drei Stücke aus. Es freut sich insbesondere über Einsendungen, die sich stilistisch in das bisherige Repertoire des JJO NRW einpflegen lassen.

Teilnahmebedingungen und Anforderungen unter:
www.jjonrw.de/kompositionswettbewerb-2022

Einsendeschluss ist der 1. Juli 2022.

Das JJO NRW wird im Rahmen der Reihe „Extraschicht – Die Nacht der Industriekultur“ am 25. Juni 2022 ein open air-Konzert vor dem Gasometer geben.

Zurück