Junges Ensemble Ruhr und Jugendbühne Bathalo auf Platzhirsch-Festival in Duisburg

Vom 28.-30. August fand das diesjährige Platzhirsch Festival an verschiedenen Veranstaltungsorten in Duisburg statt. Die Auftritte des Jungen Ensembles Ruhr und der Jugendbühne Bathalo fanden am 30. August, unter Leitung der Duisburger Musikpädagogin Annegret Keller-Stegmann, im Immanuel-Kant-Park statt. Die Durchführung des Festivals fand erfolgte dieses Jahr unter strengen Sicherheitsauflagen. So waren die Sitzmöglichkeiten vor der Open-Air-Bühne entsprechend des erforderlichen Sicherheitsabstandes aufgestellt und auf dem Weg zum vorab gebuchten Sitzplatz herrschte für die Zuhörer*innen Maskenpflicht. Die Bühne samt Aufbauten wurde regelmäßig komplett desinfiziert. Zwischen den beiden Auftritten mussten die Zuschauer*innen das Gelände verlassen, damit die einzelnen Plätze wieder neu desinfiziert werden konnten.

Beim Auftritt des Jungen Ensembles Ruhr am Nachmittag waren fast alle Sitzmöglichkeiten belegt. Das divers aufgestellte Ensemble lässt die verschiedenen musikalischen Prägungen und Herkünfte der Mitglieder in die Musik einfließen und mixt verschiedene Genres. Traditionelle Elemente der Kulturen verbinden sich mit Elementen aus Jazz, Pop, Reggae, Klassik und neuer Musik und prägen den Sound des Ensembles. Gesungen wurde auf Deutsch, Türkisch, Englisch und Italienisch. Mit eigenen Kompositionen und Texten bezieht sich das Junge Ensemble Ruhr auf aktuelle politische, gesellschaftliche und persönliche Themen. Die Musiker*innen nutzten ihre Bühnenpräsenz auch im Kant-Park, um politische Haltung zu zeigen. So äußerten sie sich solidarisch zur Black-Lives-Matter-Bewegung und positionierten sich in ihren Songs für Klima- und Umweltschutz. Generell war die Atmosphäre sehr harmonisch und friedlich und auf Wunsch des Publikums wurde auch eine Zugabe gespielt.

Am frühen Abend traten die Jugendlichen der Kinder- und Jugendbühne Bathalo auf, die 2013 vom Jungen Ensemble Ruhr gegründet wurde. Durch das Projekt sollen sich einheimische und zugewanderte Kinder und Jugendliche kennenlernen und sich durch Kunst, Kultur, Musik, Spiel und Bewegung annähern. Zudem sollte durch die regelmäßigen Begegnungen und dem gemeinsamen künstlerischen Wirken die Sprachbarrieren überwunden werden. Um die Kinder und Jugendlichen altersgerecht anzusprechen und zu fördern, wurde eine Gruppe für Kinder und eine Gruppe für Jugendliche eingerichtet. Auf dem Platzhirsch-Festival absolvierte die Jugend-Formation ihren ersten Auftritt. Die Jugendlichen waren alle in weiß gekleidet und teilten sich nacheinander die Bühne, auf der sie sangen und tanzten. Beide Konzerte wurden live auf YouTube gestreamt.

(Orhan Avlik, Sandra Hoch)

Die Kinder- und Jugendbühne Bahtalo wird gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen über den Landesmusikrat NRW.

Fotos: Landesmusikrat NRW

Zurück