Jugend jazzt NRW am 24.11.12 – Ergebnisse

16 Bands präsentierten sich beim 28. Wettbewerb "Jugend jazzt NRW" der siebenköpfigen Jury aus namhaften Jazzdozenten. Vom Duo bis zu Sextett und Medium Bands jazzten und rockten die Ensembles in 15-minütigem Wechsel in den beiden Vortragssälen der Dortmunder Musikschule.

Die Jury, die auch für Beratungsgespräche zur Verfügung stand, entschied sich, dieses Mal lediglich einen 1. Preis zu vergeben. Dieser ging an das Quartett "Dschi-el-em-es" von der Offenen Jazzhaus Schule Köln, Altersgruppe I (bis 15 Jahre). Damit verbunden ist die Entsendung zur nächsten Bundesbegegnung, die 2013 in Hessen stattfinden wird. Voraussetzung ist allerdings, dass auch auf Bundesebene eine entsprechende Altersgruppe eingerichtet wird.

Die Förderpreise des Dortmunder Energieversorgers DEW21 für die beste Band der jeweiligen Altersgruppe gehen an:

Ensemble 98, Drensteinfurt (AG I)
Chorus, Musik- und Kunstschule Bielefeld (AG II)
BF, Düsseldorf / Is It Jazz, Bochum, je zur Hälfte (AG III)

Den Sonderpreis für den besten Solisten des Wettbewerbs erhält:

Jakob Görris, Schlagzeug ("Dschi-el-em-es", Offene Jazzhaus Schule Köln)

Foto 1: Chorus, Musik- und Kunstschule Bielefeld

Foto 2 (v.l.n.r.): Die Juroren Hubert Nuss (Klavier), Christoph Haberer (Perkussion), Matthias Nadolny (Saxophon), Gunnar Plümer (Bass), Silvia Droste (Gesang), Frederik Köster (Trompete), Wettbewerbsleiter Thomas Haberkamp sowie Juror Henning Berg (Posaune).

Fotos: Fr. Imen, Musikschule Dortmund

Ergebnisse Jugend jazzt NRW 2012: Combowertung (PDF-Datei, 201 KB) ...

Zurück