Im Geisterhaus

Das Nachwuchs-Ensemble des Jugendzupforchesters NRW präsentiert am Sonntag, den 1.9. um 14 Uhr im Salvador-Allende-Haus in Oer Erkenschwick, Haardgrenzweg 77, ein Programm, das Zupfmusik von der Renaissance bis in die Gegenwart bringt.

Auch bietet das Konzert gleich zwei Uraufführungen: Christopher Kirschs „Antonius und Kleopatra“ und die Kollektivkomposition des Orchesters „Im Geisterhaus“. Dieses Gemeinschaftswerk ist im Zuge einer Klangwerkstatt des Orchesters entstanden. Weiterhin spielen die jungen Musikerinnen und Musiker:

Marco Fabrizio Caroso: Barriera
Joachim Raff: Gespenster-Reigen (Bearbeitung Fabian Hinsche)
José Antonio Zambrano: Amazonas
Yasuo Kuwahara: Dance of the Fire Celebration
Das Orchester leitet Annika Hinsche.

1.9., 14 Uhr, Salvador-Allende-Haus, Oer Erkenschwick, Haardgrenzweg 77.

Das Jugendzupforchester B wird vom Bund deutscher Zupfmusiker NRW getragen und vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport NRW und dem Landesmusikrat NRW gefördert.

Zurück