Follow-Up-Online-Befragung zur Situation der freischaffenden Musiker*innen in NRW

Ein zweites Mal möchte der Landesmusikrat NRW eine Studie zur Situation der freischaffenden Musikerinnen und Musiker sowie Musikpädagoginnen und -pädagogen durchführen. Wieder ist Prof. Heiner Barz von der Universität Düsseldorf der Partner.
Aus den gewonnenen Daten soll hervorgehen, wie sich die wirtschaftliche und soziale Situation für die Freischaffenden vor und während der Corona-Krise entwickelt hat. In der Landes- und Bundespolitik ist eine erhöhte Bereitschaft zu erkennen, über die Situation zu reden und Absicherungen zu finden. Ziel der Untersuchung ist deshalb eine systematische Bestandsaufnahme zu Situation und Perspektiven insbesondere in finanzieller und wirtschaftlicher Hinsicht. Angeregt hatte die Studien der Deutsche Tonkünstlerverband NRW.

Folgender Link zur Online-Befragung darf gerne weiter verbreitet und zur Teilnahme empfohlen werden: https://ww3.unipark.de/uc/Abt_Bildungsforschung/LMR_Montoring_2022/
Teilnehmen sollen sowohl diejenigen, die bereits die erste Umfrage beantwortet haben, als auch Freischaffende, die beim ersten Mal noch nicht dabei waren. Die Dauer des Beantwortens beträgt ca. 15 Minuten.
Man kann ab sofort bis einschließlich 5.2. um 20:00 Uhr teilnehmen. Es ist möglich, die Befragung zu unterbrechen und durch erneutes Anklicken des Links zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufzunehmen. Für Rückfragen oder bei technischen Problemen kontaktieren Sie bitte heiner.barz@hhu.de
Die Angaben werden vertraulich behandelt. Die Ergebnisse der Befragung werden zusammengefasst und lediglich in aggregierter Form ausgewiesen.

Zum Download der Vorgängerstudie: https://www.lmr-nrw.de/publikationen/online/berufsmusik