Folkwang Hilfsfonds unterstützt in finanzielle Not geratene Musikstudent*innen

Bereits im Sommer hat die Ernst von Siemens Musikstiftung den während Corona-Pandemie aufgelegten Folkwang Hilfsfonds mit einer großzügigen Fördersumme unterstützt. Jetzt gibt die Stiftung weitere 65.800 Euro an finanziell in Not geratene Folkwang Studierende aus den Musikstudiengängen. Das Nothilfegeld wird als Einmalbetrag in Höhe von bis zu 500 Euro ausgezahlt. Ein Nachweis besonderer Studienleistungen ist hierfür nicht erforderlich. „Die Situation ist für unsere Musik Studierenden wegen wegbrechender Verdienstmöglichkeiten weiterhin sehr belastend“, sagt Folkwang Rektor Prof. Dr. Andreas Jacob. „Wir sind daher sehr dankbar, dass die Ernst von Siemens Musikstiftung ihnen erneut finanziell zur Seite steht.“

Insgesamt stellt die Ernst von Siemens Musikstiftung nach einem Beschluss des Stiftungsrats zum Ende des Jahres weitere 2 Millionen Euro Fördergelder zur Verfügung, um Musik Studierende in Deutschland, Österreich und der Schweiz während der Corona-Pandemie zu unterstützen. Im Juli hatte die Stiftung bereits 2,4 Millionen Euro ausgeschüttet. Weitere Informationen zur Förderung durch die Ernst von Siemens Musikstiftung im Rahmen der Folkwang Hilfsfonds gibt es unter: www.folkwang-uni.de/musikhilfsfonds

 

Zurück