Fachtag Kitamusik in Siegen findet großes Interesse

Mittlerweile ein fast ungewohntes Bild: fast 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren auf Einladung des Netzwerks Kitamusik NRW ins Berufskolleg AHS in Siegen gekommen. Dort hieß das Thema des Fachtags „Spielideen mit Musik für Kita und Grundschule“. Schirmherr Landrat Andreas Müller sorgte zu Beginn für richtig gute Stimmung. Der ehemalige Chorleiter dirigierte spontan den Kanon „Bruder Jakob“ zur Freude der Teilnehmenden. „Singen oder gemeinschaftliches Musizieren stärkt das Selbstbewusstsein und fördert die Gemeinschaft“, betonte der Landrat in seiner Begrüßung. So umriss dann auch Prof. Jule Greiner aus Berlin in ihrem kurzweiligen Impuls-Vortrag die große Bedeutung, die die Musikpädagogik für die kindliche Entwicklung hat.

Schließlich standen den Teilnehmenden drei von sechs unterschiedlichen Workshops zur Auswahl: „Feel the Beat“, „Tanz und Bewegung“ oder „Lausche dem Klang“ lieferten Impulse für das Einbinden von Musik in den Kita- und Grundschul-Alltag. Auch die Workshops „Bilderbücher mit Musik“, „Orff-Instrumente kreativ einsetzen“ und „Die Complete Vocal Technique für das Singen mit Kindern“ zeigten neue Inhalte und Wege auf. „Eine sehr abwechslungsreiche, spannende und praxisnahe Veranstaltung!“, so das durchweg positive Urteil der Teilnehmenden hinterher. Neben Lehrkräften und Erzieherinnen und Erziehern nahmen auch Auszubildende des Berufskollegs an der Fortbildung teil.

Die gute Kooperation zwischen dem Berufskolleg AHS Siegen, der Fritz-Busch-Musikschule in Siegen und dem Netzwerk Kitamusik NRW soll fortgesetzt werden.

Das Netzwerk Kitamusik NRW wurde vom Landesmusikrat NRW, von der Landesmusikakademie NRW, der Bertelsmann Stiftung und der Peter Gläsel Stiftung Ende 2015 ins Leben gerufen mit dem Ziel, Musik in jeder Kita in NRW als Selbstverständlichkeit im Kita-Alltag zu integrieren. Es nahm 2017 verstärkt durch ein Projektmanagement seine Tätigkeit auf. Förderer des Netzwerks sind die Sparkassenverbände Rheinland und Westfalen-Lippe sowie die Unfallkasse NRW.

Ziel der Netzwerkgründung ist es, die musikalisch Aktiven in Kitas in NRW zu stärken und fortzubilden, Kitas in ihrem Bestreben zu unterstützen, musikalische Aktivitäten in ihren Alltag zu integrieren und sukzessive die Qualität musikalischer Aktivitäten an Kitas auf Grundlage der „Neusser Erklärung“ anzuheben. Dies geschieht durch Angebote zur Vernetzung, Fortbildung und Begleitung von Kita-Fachkräften und Kitas. Weitere Informationen: www.netzwerk-kitamusik.nrw

Ansprechpartnerin: Christiane Kirchner, Projektmanagerin

Netzwerk Kitamusik NRW, www.netzwerk-kitamusik.nrw, Landesmusikakademie NRW, Steinweg 2, 48619 Heek, Tel. +49 (0)163 66 530 99, Fax +49(0)2568 9305-90, christiane.kirchner-NOSPAM-kitamusik.nrw

Die Landesmusikakademie NRW wirkt seit 1989 für ganz Nordrhein-Westfalen als Veranstalterin musikalischer Fort- und Weiterbildungen, als Bildungsstätte und Probenort sowie als Vernetzungspartnerin und Projekt-trägerin. Sie wird vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft institutionell gefördert und bildet mit Kursen, Lehrgängen, Tagungen, Konzerten und Projekten einen Knotenpunkt musikalischer Arbeit in NRW. www.landesmusikakademie-nrw.de

Foto: Impression aus den Workshops beim Fachtag „Spielideen mit Musik für Kita und Grundschule“ in Siegen (Fotografie: Jakob Wensing)

 

Zurück