Die Jungen Blechbläser NRW spielen vor vollem Haus

Im Rahmen ihrer Sommerarbeitsphase haben die Jungen Blechbläser NRW unter der Leitung von Tobias Füller fünf ausverkaufte Konzerte in NRW und in den Niederlanden gegeben. Eingeladen waren die 19 jungen Musikerinnen und Musiker unter anderem beim Festival „Altenberger Kultursommer“, wo sie vor der traumhaften Kulisse von Schloss Strauweiler spielten. Auf dem Marktplatz in Olpe gab das Ensemble vor ca. 600 Zuhören ein „classic open air“, das überschwänglich in der lokalen Presse gelobt wurde: „Hier stehen junge Bläser auf der Bühne, die ihr Handwerk verstehen. Die Abstimmung untereinander war harmonisch, die Spielfreude war ihnen anzusehen." (Siegener Zeitung).

Das Festival „Sommer Köln“ führte das Ensemble zu einem Poetry Slam im Fort X und auf Einladung des Festivals „Trompetenbaum und Geigenfeige“ ging es in den wunderschönen Rosengarten nach Winterswijk. Ein ganz besonderes Konzert gab das Ensemble im Partika-Saal der Düsseldorfer Hochschule. Hier wurde nicht nur zwei Tage geprobt, sondern auch mit Studierenden des Instituts für Musik und Medien eine Aufnahme gemacht und das Konzert mitgeschnitten (Foto).

Das Programm reichte in der ersten Konzerthälfte vom Frühbarock mit der "Sonata pian e forte" von Giovanni Gabrieli über Bach bis hin zu „Ein Londoner in New York“ von Jim Parker. Die zweite Konzerthälfte bestand aus einer Bearbeitung der „Bilder einer Ausstellung“ von Mussorgsky für großes Blechbläser-Ensemble.

(Harriet Oelers)

Foto: Die Jungen Blechbläser NRW spielten am 27. Juli 2013 im Partika-Saal der Düsseldorfer Hochschule. Foto: Kai Detlefsen

Zurück