Die Bağlama im Netzwerk Neue Musik Essen

Zeitgenössische Kompositionen für Bağlama und Zupforchester sowie für E-Gitarre und Zupforchester standen im Mittelpunkt eines Konzerts, welches das Jugendzupforchester NRW am 1. Juni im Katakomben-Theater Essen gab. Der Virtuose Koray Berat Sari, Mitglied des Jugendzupforchesters, hatte türkische Volksweisen in zeitgenössische Arrangements für Bağlama und Zupforchester verwandelt, und das Publikum im gut besetzten Saal des Katakomben-Theaters applaudierte dieser Vergegenwärtigung traditionellen Volksguts in eine aktuelle musikalische Sprache mit großer Begeisterung.

Dass ein Zupforchester sich auch in einem ganz anderen Genre souverän bewegen kann, bewies das Ensemble unter Christian de Witt mit einem Arrangement der "Ouvertüre 1928" der Rockgruppe Dream Theatre. Arrangeur und Solist an der E-Gitarre war Sebastian Leonhardt, gleichfalls Mitglied des Orchesters. Bereits im vergangenen Jahr hatte das Jugendzupforchester NRW mit "Dream Theatre"-Arrangements einen Weg zu anderen Fan-Kreisen geschlagen und wieder wurde das extrovertierte Spiel Leonhardts enthusiastisch aufgenommen. Ein weiteres Arrangement von Musik "Dream Theatres" ist bereits in Arbeit.

Kazim Calisgan, Hausherr im Katakombentheater, begrüßte die stilistischen Brückenschläge. Sein Haus steht für intelligente künstlerische Konzepte zwischen Weltmusik, Jazz und westeuropäischer Tradition.

Das Netzwerk Neue Musik Essen ist ein Förderprojekt der Bundeskulturstiftung und dient der Vermittlung Neuer Musik in die heutige Gesellschaft hinein. Hauptpartner des Netzwerks ist die Philharmonie Essen. Das Jugendzupforchester NRW ist ein Förderprojekt des Ministerpräsidenten des Landes Nordrhein-Westfalen und wird vom Bund Deutscher Zupfmusiker NRW und dem Landesmusikrat NRW getragen.

rvz

 

Fotos:

Koray Berat Sari und das Jugendzupforchester NRW am 1. Juni 2009 im Katakomben-Theater Essen

Sebastian Leonhardt und das Jugendzupforchester NRW am 1. Juni 2009 im Katakomben-Theater Essen

Das Jugendzupforchester und Christian de Witt bei der Generalprobe

Fotos: LMR NRW.

Zurück