Das NRW-Fest startete mit Tausenden und gutem Jazz

300.000 Menschen werden zum NRW-Fest erwartet, ein guter Teil von ihnen wird bereits am ersten Tag in Detmold gewesen sein. Polizisten trennen schon am Sonntagmorgen am Bahnhof die ankommenden von den wenigen abfahrenden Besuchern. Wohin man auch geht, sind Massenleitgitter gegenwärtig, und Einsatzkräfte gibt es genug, schon wegen der großen Präsentationen von Polizei, Bundeswehr, Feuerwehr und Technischem Hilfswerk (mit etlichen blauen Plastik-THW-Bobbycars für die kleinen Besucher).

Musik bietet das NRW-Fest an vielen Stellen. Ministerpräsidentin Hannelore Kraft besucht den Stand der Gemeinschaftsschule Langenberg. Eine Band besteht aus Schülern, die ihre Instrumente erst vor einem Jahr in der 5. Klasse zu lernen begannen und schon zusammenspielen. Für Hannelore Kraft spielen sie „Elektrisches Gefühl“ von „Juli“ und die Ministerpräsidentin stellt sich mit ihnen ans Mikrofon. Sie singt und wippt zur Musik.

Nahe der Musikhochschule steht die Bühne des Landesmusikrats und des Chorverbands NRW. Das Jugendjazzorchester NRW übernimmt die undankbare Aufgabe, am Sonntagmorgen den erst einmal leeren Platz durch Swing und Groove zu füllen - und bewältigt sie problemlos. Projektleiterin Eva Luise Roth vom Landesmusikrat begrüßt das Publikum und weist auf die neue CD "Way Up" der Bigband hin, von der die meisten Titel des Auftritts stammen - doch nicht alle:

Erstmals bietet Bandleader Stephan Schultze öffentlich sein Arrangement des alten französischen Volkslieds "Ah! vous dirai-je, Maman", das Österreicher und Deutsche als "Morgen kommt der Weihnachtsmann" vereinnahmten. Der instrumentale Satz verbirgt die Melodie lang, enthüllt sie Fragment für Fragment, um ihr dann mit allen Bläserstimmen eine unweihnachtliche, tänzerische Grazie zu verleihen. WDR3  sendet dieses Konzert am Pfingstmontag um 13.05 Uhr.

Am Nachmittag des Pfingstsonntags zeigen drei Chöre des Chorverbands aus der Detmolder Region, dass das Chorsingen hier zuhause ist: Der Chor Phönix, der Jazz Chor Lippe, der Frauenchor Detmold und die Chorelei Detmold wissen die Flanierenden zu nehmen und haben auch open air keine Probleme, sich gesanglich durchzusetzen.

Am Pfingstmontag wird die Bühne folgendes Programm bringen:                           

11:00 Uhr Liruba Jazzcombo
11:30 Uhr Tiefblech
12:00 Uhr Klarinetten-Ensemble
13:00 Uhr Chor 2000 Lage
13:30 Uhr Jugendchor
14:00 Uhr Chor 2000 Lage
14:30 Uhr Shanty Chor Herten
15:00 Uhr Chorios Dörentrup
15:30 Uhr Jugendchor
16:00 Uhr Chorios Dörentrup 1
16:30 Uhr Bürgerschafts-Chöre Essen

Die Auftritte werden vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport NRW gefördert.

rvz                                                                      .

Fotos: Sängerinnen und Instrumentalisten des Jugendjazzorchesters NRW unter Leitung von Stephan Schultze auf der Bühne des Landesmusikrats und des Chorverbands im NRW-Fest Detmold, 27. Mai 2012. Eva Luise Roth vom Landesmusikrat begrüßt das Publikum. Teutonenumzüge vor der Bühne. Fotos: LMR NRW.

Zurück