Navigation für Screenreader Zur Hauptnavigation springen | Zum Seiteninhalt springen | Zur Meta-Navigation springen | Zur Suche springen | Zur Fuß-Navigation springen

Chorkongress des Chorverbands NRW am 20.-21. September in Hagen

Am 20./21. September 2014 führt der Chorverband NRW in der Stadthalle Hagen einen Informations- und Bildungskongress für SängerInnen, ChorleiterInnen und Chorinteressierte durch. Fachleute vom schwedischen Altmeister Robert Sund bis zum jungen Oliver Gies von der A-cappella-Gruppe Maybebop sind zu erleben. Hagens Generalmusikdirektor Florian Ludwig beweist seine enge Beziehung zur Arbeit der chorischen Basis als Leiter eines Workshop und als Dirigent eines Chores samt philharmonischem Orchester.

Unter dem Motto „ChorSzene NRW“ laden Fachworkshops und Kontaktbörsen, Notenausstellungen und ein „Markt der musikalischen Möglichkeiten“ alle Interessierten ein. Musik „live“ rundet alles ab: Der LandesJugendChor NRW und Hagens Philharmonisches Orchester musizieren. Es gibt ein Offenes Singen und ein Abendkonzert der Erfolgstruppe Maybebop. All dies gefördert durch den Landesmusikrat NRW und das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport NRW.

Der Kongress bietet insgesamt 32 Workshops, ein Mitsingkonzert und mehrere Verlagsausstellungen und Infostände. Workshopangebote gelten den Themen „Chor und Ensemble“ mit GMD Florian Ludwig, „Nordische Literatur“ mit Robert Sund, „Jazz und Pop“ mit Sascha Cohn, „Hilfe, wir sinken...“ mit Harald Jers, „Liebesschwüre und andere Männerlügen“ mit Volker Buchloh, „...ganz romatisch“ mit Ute Debus“ und weiteren.

Fragen an die Geschäftsstelle des Chorverbands NRW, Christiane Gabriel, Tel.: 0203 - 298 84 21, Fax: 0203 - 298 84 11, E-Mail: <link>christiane.gabriel@cvnrw.de

Informationen zum Download: <link http: www.cvnrw.de bildungskongress>

www.cvnrw.de/bildungskongress/2014_ChorSzene.pdf