Auftritt der Bands Words Beyond Borders & The Harlekings auf dem Cosmopolis-Festival

Am 4. Oktober 2020 fand das Cosmopolis-Festival zum Tag der Vielfalt im zakk in Düsseldorf statt. Die aufgetretenen Künstler*innen nahmen mit ihren Bühnenbeiträgen auf verschiedene Art und Weise Bezug zum Thema Klimawandel.
Im Eingangsbereich konnten sich die Besucher*innen über die Arbeit verschiedener Düsseldorfer Initiativen und Aktionen an mehreren Ständen informieren und dort mit Aktiven ins Gespräch kommen. Unter Auflagen wie u.a. der Pflicht zum Tragen von Masken und der Registrierung in einer Corona-Liste war der Einlass für max. 150 Personen zugelassen.

Mit dem Set der Hiphop-Crew WORDS BEYOND BORDERS, die unter anderem ihren Song ,,Keine Grenzen‘‘ vom EINE WELT-Album gespielt hatten, wurde das Bühnenprogramm am Nachmittag eröffnet. Im Anschluss gewährte der Stand-Up-Comedian Omar Mesmani dem Publikum mit humorvollen Geschichten Einblicke in die Sichtweise eines Syrers auf das Leben in Deutschland. Abschließend präsentierten THE HARLEKINGS aus ihrem aktuellen Repertoire eine Musiktheater-Performance zum Thema Mensch und Natur.

Aufgrund der streng limitierten Besucherzahl musste das gesamte Publikum nach der ersten Hälfte des Programms die Location verlassen, um weiteren neuen Zuschauer*innen ebenfalls den Besuch des Festivals zu ermöglichen.

Unter dem folgenden Link gibt es noch weitere Impressionen zum Festival:
https://youtu.be/8_4_yxCBFAA

(Orhan Avlik)

Der Auftritt des Ensembles The Harlekings wurde im Rahmen der Auftrittsförderung durch den Landesmusikrat NRW aus Mitteln des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft NRW ermöglicht.

(Fotos: LMR NRW)

Zurück