Aufruf der ver.di Kunst-Fachgruppen NRW zur Kundgebung am 22. April vor dem Landtag

Stellungnahme zum geplanten Kulturgesetzbuch NRW

ver.di begrüßt, dass es ein Kulturgesetzbuch für NRW geben soll, mit dem Ziel, in der Kultur Beschäftigte und Künstlerinnen und Künstler abzusichern – damit das Realität wird, muss aber noch einiges getan werden!

Damit der Zugang zu Kultur und kultureller Bildung unabhängig vom Wohnort ist:

  • Kein Finanzierungsvorbehalt und keine Abhängigkeit von der »Leistungsfähigkeit der Kommune«!

Damit selbstständig und projektbezogen Arbeitende ihr Einkommen sichern und Altersarmut vorbeugen können:

  • Soziale Mindeststandards als Fördervoraussetzung!
  • Keine »Buy-out«-Verträge für Künstlerinnen/Künstler und Urheberinnen/Urheber!

Für die einzelnen Sparten heißt das u.a.:

  • Bessere Ausstattungen von (Schul-)Bibliotheken!
  • Musikschulunterricht grundsätzlich in tarifgebundener, sozialversicherungspflichtiger Beschäftigung!
  • Und: Ran an die problematischen Machtstrukturen an Theatern und Bühnen.

Kunstfreiheit darf nicht auf dem Rücken der Beschäftigten ausgetragen werden!

Geplanter Ablauf der Kundgebung:
- Begrüßung Michael Große-Hovest (stellv. Landesfachbereichsvorsitzender)
- Beitrag Ulrich Penquitt: Der Hungerkünstler
- Beitrag René Lozynski (Gesamtbetriebsratsvorsitzender Dt. Oper am Rhein, Bezirksfachbereichsvorsitzender DRW)
- Beitrag Merle Bode, Nina Paszkowski (Initiative „Freie im Museum“)
- Beitrag Jan Michaelis, VS DRW
- Beitrag Ina Stock, VAM NRW (Vereinigung Alte Musik)
- Beitrag Martin Ehrhardt (Landesfachgruppenvorstand Musik)

Moderation: Martin Ehrhardt
Zudem wird es musikalische Beiträge geben.

Die Sprecher* im Kulturausschuss und den zuständigen Staatssekretär werden wir über die Veranstaltung informieren und einladen, ein paar Worte zu sagen.

Aus dem Takt geraten? Kunst und Kultur in Not!
Kundgebung der ver.di Kunst-Fachgruppen NRW anlässlich des geplanten Kulturgesetzbuches

Wann?
Donnerstag, 22. April 2021, 12:00 Uhr

Wo?
auf der Wiese vor dem Landtag NRW
Haltestelle Landtag/Kniebrücke (Düsseldorf)

Komm vorbei!
Mit Maske und Abstand können wir ein Zeichen setzen für verlässliche Förderung und gute Arbeitsbedingungen in Kunst & Kultur – ein Kulturgesetzbuch wird nicht alle Tage für NRW verhandelt.

https://medien-kunst-industrie.verdi.de/service/veranstaltungen/

Zurück