LandesJugendOrchester NRW

Landesjugendorchester NRW
c/o Verein zur Förderung von
Landesjugendensembles NRW e.V.
Klever Str. 23
40477 Düsseldorf
Tel.: 0 211 / 98 94 28-150
Fax: 0 211 / 98 94 28-280
E-Mail: LandesJugendOrchester

Zur Homepage des LJO

Referentin: Rita Menke
Ständiger Dirigent: Sebastian Tewinkel
Beirat LJO: Prof. André Sebald, Pierre-Alain Chamot, Paul Anders
Vorstand VFL: Paul Schulte, Volker Gerland, Raimund Pingel, Reinhard Knoll, Dr. Christian de Witt, Prof. Evelin Degen

Im Landesjugendorchester NRW erarbeiten Musikerinnen und Musiker im Alter von 14 bis 24 Jahren große sinfonische Werke und bringen diese in höchster Qualität zur Aufführung. Die etwa 80 Mitglieder des Orchesters haben sich durch ein Probespiel oder hervorragende Platzierungen beim Landeswettbewerb und Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ für die Teilnahme qualifiziert. Bei der Erarbeitung der anspruchsvollen Konzertprogramme werden die jungen Musikerinnen und Musiker von Mitgliedern namhafter Orchester unterstützt. Das WDR-Sinfonieorchester Köln ist dem LJO seit vielen Jahren mit einer Patenschaft verbunden, die Konzerte werden regelmäßig vom WDR mitgeschnitten und auf WDR3 ausgestrahlt. Konzerte führten das Orchester durch ganz Europa und bis nach China. Für viele Mitwirkende ist dieses Orchester eine wichtige Vorbereitung auf das Musikstudium und wirkt sich prägend auf ihren weiteren Lebensweg aus. Ständiger Dirigent des LJO ist Hubert Buchberger.

Das Landesjugendorchester Nordrhein-Westfalen wurde 1969 von Prof. Dr. Emil Platen und Hans Josef Menke als Initiative der Jeunesses Musicales NRW gegründet. Das Orchester wurde 13 Jahre lang von Prof. Martin Stephani, weiter von Otmar Maga, Prof. Thomas Ungar und fast 9 Jahre von GMD Welisar Gentscheff dirigiert. Als Gastdirigenten wirkten Fernando Eldoro (Lissabon), Prof. Jenö Rehak (Frankreich), Johannes Stert (Köln), Martynas Staskus (Vilnius), Thomas Wise (Bonn), Jacques Mercier (Paris/Metz), Hermann Bäumer (Berlin/Osnabrück) und Ferenc Gabor (Berlin). Seit 2002 hat das LJO NRW dem Frankfurter Dirigenten Hubert Buchberger die Leitung der Projekte als ständiger Dirigent anvertraut. Bei Konzertreisen in andere Bundesländer, nach Spanien, in die Schweiz, die Niederlande, ins ehemalige Jugoslawien, nach Polen, Portugal, Frankreich, Russland, Ungarn, alle baltischen Länder und China begeisterte das Landesjugendorchester NRW die Zuhörer. Das Repertoire des Orchesters reicht von Werken des ausgehenden 16. Jahrhunderts bis zu Kompositionen der Gegenwart und umfasst neben der sinfonischen Musik auch Werke der Gattung Oper und Oratorium.  

Das Landesjugendorchester NRW ist ein Förderprojekt des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und steht in der gemeinsamen Trägerschaft des Landesmusikrates NRW und des Vereins zur Förderung von Landesjugendensembles NRW.