JugendJazzOrchester NRW startet in das 4. Quartal 2020

Nachdem viele Projekte Corona bedingt abgesagt wurden, verdichten sich nun die Aktivitäten des Orchesters (JJO NRW) auf die letzten 3 Monate des Jahres 2020. Sie beginnen mit der 136. Arbeitsphase, die in der Akademie der Kulturellen Bildung in Remscheid vom 12.-16. Oktober 2020 stattfinden wird. Nach langer Zeit wird sich das Orchester wieder in voller Besetzung treffen, um sich auf die anstehenden Projekte vorzubereiten. Dazu wurde mit der Akademie gemeinsam ein Hygienekonzept entwickelt, das sowohl Tutti- als auch Satzproben ermöglicht.

Geprobt werden u.a. Auftragskompositionen, die im Dezember für eine neue CD eingespielt werden. Vor allem bereitet sich Band auf eine kleine Deutschlandtour vom 7.-11. November vor, in der auch Kooperationskonzerte mit anderen Landesjugendjazzorchestern geplant sind. Auf dem Tourplan stehen u.a. Konzerte in der Landesakademie Niedersachen in Wolfenbüttel, in der Kulturfabrik Leipzig, ein Konzert im Ostra Dome mit der Dresden Big Band innerhalb der Dresdner Jazztage sowie ein Kooperationskonzert mit dem JugendJazzOrchester Hamburg in der Halle 402 im Hamburger Hafen.

In NRW findet zunächst ein Konzert innerhalb des Sauerlandherbstes am 16. Oktober 2020 im Sauerlandtheater in Arnsberg statt. Gastsolist ist der Trompeter Frederik Köster, Prof. an der Musikhochschule Osnabrück. Er wird zusammen mit Sängerin Anette von Eichel, Professorin an der Musikhochschule Köln, das JJO NRW auf der kommenden Arbeitsphase coachen.

Am 31. Oktober wird die Band in einer Schützenhalle im sauerländischen Fröndenberg gastieren und am 21. November in der Stadthalle Herten. 3 Schulkonzerte wird das JJO NRW absolvieren: am 28. Oktober im Mallinckrodt Gymnasium in Dortmund, am 23. November in der Otto-Pankok-Schule in Mülheim und am 8. Dezember im Gymnasium am Waldhof in Bielefeld.

Für das Jahresabschlusskonzert am 11. Dezember hat das JJO NRW die Ballonihallen in Köln-Ehrenfeld angemietet. Gäste sind die Jazzsängerin Silvia Droste und erneut Frederik Köster. Hier kann man ab sofort unter info@jjonrw Tickets reservieren lassen.

Mit den Aufnahmen zu seiner neuen CD in den Hansahausstudios in Bonn vom 15.-19. Dezember beendet das JJO NRW seine Aktivitäten für 2020.

Foto 1: Ostradome in Dresden. Foto: Jazztage Dresden
Foto 2: Beginn der Arbeitsphase am 12.10.2020 in Remscheid. Foto: Carla Köllner

Zurück