. .

Landes-Orchesterwettbewerb NRW 2011

Trommeln für den Wettbewerb, Foto: Thomas Ahrendt, studio 157

Beim letzten Durchgang des Landes-Orchesterwettbewerbs NRW 2007 in Hamm konnten sich die Veranstalter, also die Laienmusikverbände im Landesmusikrat NRW, bereits über ein rekordverdächtiges Teilnehmerfeld von fast 90 Formationen aller Couleur freuen. So wundert es nicht, dass der Landesausschuss dieses Instrumentalmusikfests beim kommenden Wettbewerb noch auf andere Weise punkten möchte als über reine Zahlen: mit einem Rahmenprogramm für Wettbewerbsteilnehmer und Besucher. Dies dürfte andererseits wiederum Ansporn sein, sich am Wettbewerb zu beteiligen.

Das gilt natürlich zuallererst für die Laienorchester des Landes, deren Mitglieder kostenfrei an Bläser- und Streicherworkshops teilnehmen können. Das Publikum der ausrichtenden Stadt Paderborn soll aber ebenfalls angesprochen werden. So gibt es neben den beiden festlichen Preisträgerkonzerten eine „Offene Bühne“, auf der sich die angereisten Orchester zusätzlich zu ihrem Wettbewerbsauftritt den Bürgern der Stadt präsentieren können. Darüber hinaus bietet die „JAM-Bühne“ Kleingruppen aus den Reihen der Orchester die Möglichkeit zu kurzen Auftritten aller Art. In einem „Mitstreichkonzert“ können nicht nur die Mitglieder der Streicherformationen mitmachen, sondern auch Fans, Eltern, Geschwister und Freunde der Musikerinnen und Musiker sind eingeladen, ihre Instrumente hierfür mit nach Paderborn zu bringen. Bedingung: Man sollte auf Geige, Bratsche, Cello oder Kontrabass alle Tonarten beherrschen.

Die JAY, "Jupiter Workshop Academy", organisiert für die Teilnehmer des Orchesterwettbewerbs zwei Workshops, einen für Saxophonisten und einen für Posaunisten. Dankenswerterweise übernimmt sie die Organisation kostenfrei, so dass auch keine Teilnehmergebühren entstehen.

Kernpunkt des Wettbewerbs sind natürlich die Wertungsspiele. Hierfür bietet die Stadt Paderborn hervorragende Spielorte an. Die ehrwürdige Kaiserpfalz ist ebenso darunter wie zwei der ältesten Gymnasien Deutschlands oder die moderne Paderhalle mit fast 1000 Zuhörerplätzen. Hier finden auch die abendlichen Preisträgerkonzerte statt, denen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer immer besonders entgegenfiebern, werden da ja auch die Ergebnisse des Tages verlesen.

Damit die Spannung nicht ins Unerträgliche steigt, ist für Abwechslung gesorgt: Herbert Feuerstein, als Comedian bekannt aus dem Fernsehen und ehemals Student des Mozarteums in Salzburg, wird in der ihm eigenen humorigen Art durch die Veranstaltungen führen. Der Weg nach Paderborn lohnt sich also gewiss: am 15. und 16. Oktober 2011.

(Michael Bender)

Ausschreibung und Ergebnisliste des letzten Landes-Orchesterwettbewerb am 15. und 16. Oktober 2011 in Paderborn:

Ergebnisliste des 8. Landes-Orchesterwettbewerb NRW 2011 (PDF-Datei, 46 KB) ...
Ausschreibung 8. Landes-Orchesterwettbewerb NRW 2011 (PDF-Datei, 317 KB) ...