. .

Creole - Globale Musik aus NRW

An drei Abenden präsentieren die aus vielen hochkarätigen Bewerbern ausgewählten 10 Bands beim Finale des creole NRW Wettbewerbs 2017 die stilistische Vielfalt der Musikkulturen in NRW: mit traditionellen Spielweisen, club-orientierten Sounds oder auch mit der Energie einer vorwärts treibenden Banda:

Balkan Deli, Duo Armaos/Rastani, Issa Sow und Band Goree, HopStopBanda, Kioomars Musayyebi Quartett, The Klezmer Tunes, Kozma Orkestar, Marion & Sobo Band, Muzaffer Gürenc & Ensemble und The Sephardics.

 

creole NRW – das ist immer wieder aufregende und überraschende Musik – mit ost- und südosteuropäischen, lateinamerikanischen, orientalischen, afrikanischen und vor allem multinationalen Einflüssen.

28.–30. September 2017, domicil, Hansastraße 7–11, 44127 Dortmund, www.domicil-dortmund.de. Die Konzerte werden von WDR3 mitgeschnitten. Der Eintritt ist frei!

Die beiden besten Bands fahren zum Festival der Bundes-Creole am 9.–11. November 2017 im Pavillon Hannover. Zudem winken zwei Preisgelder in Höhe von je 1.500 Euro, ein Sonderpreis in Höhe von 1.000 Euro und die Aufnahme in den Förderkatalog der Kultursekretariate in NRW.

creole – Globale Musik aus NRW ist eine Veranstaltung des Landesmusikrats NRW in Kooperation mit dem Kulturbüro der Stadt Dortmund, der Redaktion Jazz/Musikkulturen von WDR3 und dem domicil Dortmund, in Verbindung mit den "Musikkulturen" der NRW Kultursekretariate und der Werkstatt der Kulturen in Berlin, gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW.

Die Jury der Vorauswahl bestand aus: Eva Marxen, Babette Michel, Ulrich Laustroer, Darius Darek Roncoszek

Die Jury der Wettbewerbskonzerte am 28.-30. September 2017 besteht aus: Michael Batt (Juryvorsitz), Ulrich Doberenz, Dr. Bernd Hoffmann, Darius Darek Roncoszek, Rita Viehoff, Ralph Zinnikus.

Ausschreibung Creole 2017 (218 KB)
Anmeldeformular Creole 2017 (39 KB)

Rückblick auf 2015

Vom 24. bis 26. September 2015 präsentierten an drei Abenden zehn Bands ihre künstlerische Arbeit. Sie waren aus 40 Bands ausgewählt worden: Analogue Birds, Banda Senderos, Cats n Fruits, Duo Santoor, Hop Stop Banda, Klare Bektas Ak, Mr. Shirazy & The Exile Orchestra, Royal Street Orchestra, Roye Ma, Uwaga! Umrahmt wurde das Wettbewerbsfinale von Auftritten des Cymin Samawatie Trios und des Trios Frey-Herrmann-Shotham.

Vgl. Meldungen zum Wettbewerb 2015:

http://www.lmr-nrw.de/aktuell/detail/nachrichten/klare-bektas-ak-und-das-royal-street-orchestra-gewinnen-creole-nrw-2015-sonderpreis-fuer-cats-n-fru/

http://www.lmr-nrw.de/aktuell/detail/nachrichten/1-abend-von-creole-nrw-im-domicil-dortmund/

www.lmr-nrw.de/aktuell/detail/nachrichten/creole-nacht-des-katakomben-theaters-am-13-dezember-in-essen/

Bericht über Bundeskonferenz am 6./. November 2015 im Kulturzentrum Tollhaus in Karlsruhe:
http://www.lmr-nrw.de/aktuell/detail/nachrichten/bundeskonferenz-zur-weltmusik-aus-deutschland-tagte-im-karlsruher-kulturzentrum-tollhaus/

Ausschreibung 2015:
http://www.lmr-nrw.de/uploads/media/Ausschreibung_Creole_NRW2015.pdf

Pressemitteilungen:
http://www.lmr-nrw.de/uploads/media/PM__Programm_und_Einladung_zum_creole_NRW__Weltmusik-Wettbewerb_Dortmund_24_bis_26_Sept_2015.pdf

http://www.lmr-nrw.de/uploads/media/PM_Juni__creole_NRW_2015_Wettbewerb__Finalisten_stehen_fest.pdf