Brückenklang - Workshops

Auf diesen Seiten finden Sie eine Übersicht zu den Workshops, Kursen und Fortbildungsangeboten rund um das Thema des interkulturellen Laienmusizierens in NRW. Gemeinsames Musizieren unterschiedlicher Kulturen bedeutet auch immer ein voneinander Lernen. Daher werden im Rahmen unterschiedlicher Weiterbildungsangebote das Kennenlernen und die Umsetzung Musik verschiedener Herkunftskulturen sowie das gemeinsame Musizieren mit orientalischen und europäischen Instrumenten in den Mittelpunkt der Angebote gestellt.

Neben eigenen Veranstaltungsangeboten sind ebenfalls Workshops und Angebote unserer Partner wie z.B. der Landesmusikakademie NRW oder des Landesverbandes der Musikschulen in NRW aufgeführt. Einige Brückenklang-Fördernehmer bieten ebenfalls Workshops im Rahmen Ihrer Projekte an. Für weitere Informationen und Rückfragen wenden Sie sich bitte jeweils direkt an den jeweiligen Veranstalter.

SAVE THE DATE:

26.01.2019 Köln - Singt mit Romano Trajo

22.-24.02.2019 Heek - Orientalische Spielweisen für Ensemble

23.-24.03.2019 Dortmund - Interkulturelle Musik für Kinderchöre

11.05.2019 Essen - Konnokol

17.-19.05.2019 Heek - Rhythmen und Melodien des Mittleren Ostens

31.05.2019 Dortmund - Clash of Brass Bands

29.06.2019 Dortmund - Orientalische Gesang

30.06.2019 Leverkusen - Balkan trifft Tango für Akkordeon Ensemble

12.10.2019 Heek - Symposium zur Gesangsstimme

22.-24.11.2019 Heek - Basar der Klänge

Weitere Infos werden in Kürze bekanntgegeben.

Neue Workshop-Formate

Zusätzlich zu unserer Workshopreihe bieten wir zwei neue interkulturelle Workshop-Formate an: eines für Orchester, das andere für Chöre. Sie suchen selbst den Termin aus und die Dozenten kommen zu Ihnen in die Probe!

Orchestra goes Orient

Video vom Chorworkshop mit "MUSAIQ"

Deutsch-türkischer Projektchor des Chorverbandes NRW:
Anfang 2016 gründete der Chorverband NRW den türkisch-deutschen Projektchor. Zu diesem Projekt haben sich interessierte laienmusikalische Sängerinnen und Sänger unterschiedlicher Nationalitäten zusammengeschlossen. Damit setzt die Präsidentin des Chorverbandes NRW Regina van Dinther ein Signal der Öffnung, in Zukunft mehr migrantische Chöre NRWs in das Verbandswesen aktiv mit einzubeziehen. Chorleiter/in sind Enver Yalcin Özdiker, Betin Günes, (Claudia Rübben-Laux, Willi Kastenholz), geprobt wird an wechselnden Probenorten im Rhein-Ruhr-Gebiet. Wer sich dem Projektchor anschließen möchte, kann sich gerne direkt an Frau Diana Peters (diana.peters(at)cvnrw.de) wenden oder auf der Homepage des Chorverbandes NRW unter www.cvnrw.de informieren.

Interkultureller Musiker*innen-Treff mit offener Jam-Session
Die interkulturellen Musiker*innen-Treffs sind für Alle offen, die gerne Musik machen, mit und ohne Erfahrung. Es geht um Begegnung, Austausch und Vernetzung, gelebte und geteilte Musik und Lebensfreude. Jede*r ist willkommen und kann mitmachen.
2018 finden die Musiker*innen-Treffs an folgenden Terminen jeweils von 18:00 bis 22:00 Uhr im MIGRApolis-Haus der Vielfalt in der Brüdergasse 16-18 in Bonn statt: Samstag, den 20. Oktober, 17. November und 08. Dezember.
Weitere Infos: https://hor-bonn.de/projekt/integration-durch-musik-interkultureller-musikerinnen-treff-mit-jam-session/

Kurzfilm von der Deutschen Welle  https://youtu.be/3TBkHNKxVOc

Gefördert durch: MIGRApolis House of Resources & BIM Bonner Institut für Migrationsforschung und Interkulturelles Lernen e.V.