Brückenklang - Fortbildungen

Gemeinsames Musizieren unterschiedlicher Kulturen bedeutet auch immer ein voneinander Lernen. Daher werden im Rahmen unterschiedlicher Weiterbildungsangebote das Kennenlernen und die Umsetzung Musik verschiedener Herkunftskulturen sowie das gemeinsame Musizieren mit orientalischen und europäischen Instrumenten in den Mittelpunkt der Angebote gestellt.

Angeboten werden:

  • Fortbildungen und Workshops für Laienmusikerinnen und Laienmusiker sowie Leiterinnen und Leiter laienmusikalischer Ensembles in Bezug auf interkulturelle Inhalte und Veranstaltungsformate.

Die Landesmusikakademie NRW wird als Partner des Landesmusikrats Fortbildungen und Workshops für Chor-, Ensemble-, Band- und Orchesterleiter, Laienmusiker sowie Vorstände in Bezug auf interkulturelle Inhalte und Veranstaltungsformate anbieten, in denen es u. a. um das Zusammenführen verschiedener musikkultureller Inhalte und um geeignete Veranstaltungsformate für die Musikformen verschiedener Kulturen gehen wird.Neben eigenen Veranstaltungsangeboten sind ebenfalls Workshops und Angebote unserer Partner wie z.B. der Landesmusikakademie NRW oder des Landesverbandes der Musikschulen in NRW aufgeführt. Einige Brückenklang-Fördernehmer bieten ebenfalls Workshops im Rahmen Ihrer Projekte an. Für weitere Informationen und Rückfragen wenden Sie sich bitte jeweils direkt an den jeweiligen Veranstalter.

Hier können Sie alle Termine im Überblick sehen und sich dafür anmelden.

Neues Angebot für Chöre

Zusätzlich zu unserer Workshopreihe bieten wir in Zusammenarbeit mit dem Chorverband NRW ein neues Chorworkshop-Format an. Hier treffen Chöre aufeinander, um sich gegenseitig kennenzulernen, und für den interkulturellen musikalischen Austausch.

MUSAÏQ ist ein internationaler Chor aus Köln mit rund 30 Sängern und Sängerinnen. Der Chor wurde 2016 gegründet und wird von der Kölner Musikerin Olivia Sawano geleitet. Deutsch, Arabisch, Finnisch, Spanisch, Japanisch und Kölsch - diese und noch mehr Sprachen werden im Chor gesprochen und gesungen. Das Repertoire besteht aus internationalen Popsongs, World Music, Indie oder auch mal aus lokaler kölscher Musik. Das breite Genre-Spektrum und die guten Vibes innerhalb der Gruppe reißen jedes Publikum mit und verbreiten gute Laune.

Yurdun Sesi ("Stimme der Heimat") Chor & Ensemble aus Dusiburg spezialisieren sich auf traditionelle türkisch, kürdisch und armenische Volkslieder. Sie singen von Sehensucht, Liebe, Schmerz, Tanzen, Hoffnung und Freude. Die Instrumentalisten begleiten auf der Oud, Bağlama, Kemençe & Duduk.

Weitere Infos sowie Termine auf Anfrage.

Deutsch-Türkisch-Internationaler Chor

Anfang 2016 gründete der Chorverband NRW den Deutsch-Türkisch-Internationaler Chor. Zu diesem Projekt haben sich interessierte laienmusikalische Sängerinnen und Sänger unterschiedlicher Nationalitäten zusammengeschlossen. Damit setzt die Präsidentin des Chorverbandes NRW Regina van Dinther ein Signal der Öffnung, in Zukunft mehr migrantische Chöre NRWs in das Verbandswesen aktiv mit einzubeziehen. Chorleiter/in sind Enver Yalcin Özdiker, Betin Günes, (Claudia Rübben-Laux, Willi Kastenholz), geprobt wird an wechselnden Probenorten im Rhein-Ruhr-Gebiet. Wer sich dem Projektchor anschließen möchte, kann sich gerne direkt an Frau Diana Peters (diana.peters(at)cvnrw.de) wenden oder auf der Homepage des Chorverbandes NRW unter www.cvnrw.de informieren.