Brückenklang – Begegnung

In allen Regionen NRWs musizieren Orchestervereinigungen, Musikvereine, Chöre und Ensembles in einer erstaunlichen Vielfalt und Dichte. Gleichzeitig zeigt sich Nordrhein-Westfalen als Land aktiver Einwanderungskulturen. Seit 2015 arbeitet das Projekt „Brückenklang“ aktiv daran, Brücken in die Laienmusikszene NRWs zu bauen, damit MusikerInnen verschiedener Herkunftskulturen einen Bezug zueinander finden. Der Landesmusikrat NRW initiiert die Foren des Austauschs interessierter Akteure der kulturellen Vielfalt in der musikalischen Breitenkultur. In dieser Veranstaltungsreihe können sich alle, Beteiligte und Interessierte, begegnen und fachlich austauschen.

Wir laden Sie herzlich ein, bei den Brückenklang-Begegnungsveranstaltungen mit Akteuren der interkulturellen Musikszene NRWs ins Gespräch zu kommen - eine gute Gelegenheit, sich kennen zu lernen, sich auszutauschen und Kooperationspartner zu finden.

Konnakol Think- & Practice Tanks:

06.07.2019, 07.09.2019 & 09.11.2019, Essen

Im Rahmen der vergangenen Veranstaltungen sind wir zu unterschiedlichen Schwerpunktthemen mit Ihnen ins Gespräch gekommen. Neben Impulsreferaten von Nuray Ates (interkulturelle Trainerin der IFAK e.V. Bochum) und Kulturakteuren der jeweiligen Region wurden Möglichkeiten des Kennenlernens und Austauschs untereinander geschaffen und interkulturelle oder migrantische Laienmusikensembles vorgestellt. Angeboten wurden:

04.05.2019 Infotag "Welt der Trommel"

22.09.2018 Building Bridges of Sound

NRW-Symposium in Dortmund

regionale Begegnungsforen in Münster, Essen, Olpe, Bielefeld, Bonn

Begegnungsforen 2016/17