Ministerpräsidentin Kraft verlieh den Staatspreis NRW an Else und Berthold Beitz unter Musik des JJO NRW

Unter den Klängen von Musikern aus dem Jugendjazzorchester NRW zeichnete Ministerpräsidentin Hannelore Kraft am 12. Dezember das Ehepaar Else und Berthold Beitz aus. In der Villa Hügel würdigte die Ministerpräsidentin das jahrzehntelange Wirken der Eheleute als Brückenbauer zwischen Tradition und Zukunft, für die kulturelle Vielfalt und Wirtschaftskraft und für die Verständigung unter den Völkern.

Die Laudatio hielt der Journalist und Beitz-Biograf Dr. Joachim Käppner, in der Band spielten Max Schweder (Altsaxophon), Caris Hermes (Bass), Alex Wünsche (Gitarre), Sven Kirsten (Klavier) und Niklas Walter (Schlagzeug) Jazzstandards aus Swing und Latin, bei denen alle Mitspieler solistisch zum Zuge kamen.

Foto: Staatskanzlei NRW, Ralph Sondermann

Zurück