Matineekonzert mit Alte-Musik-Ensemble "Consort nullacht 415" am 16. Juni, Rittergut Orr (Pulheim)

Seit Mai befindet sich das Alte-Musik-Ensemble "Consort nullacht 415" – Sonja Fricke und Janna Maria Schneider (Blockflöten), Jakob Pungel (Barockcello) und Jan Taro Löhken (Cembalo) – in der Förderung des Kammermusikzentrums NRW. Am Sonntag, den 16. Juni, besteht die Gelegenheit, sich in einem Matineekonzert im Herrenhaus im Rittergut Orr (Pulheim) einen Eindruck vom Zusammenspiel der vier Musikerinnen und Musiker im Alter zwischen 14 und 16 Jahren zu verschaffen. Beginn ist um 12 Uhr.

Im März hat das Quartett den ersten Preis im Landeswettbewerb NRW erhalten und bereitet sich nun auf den Bundeswettbewerb über Pfingsten in Halle vor. Dafür erhielten die jungen Musikerinnen und Musiker aus Bonn und Leverkusen im Rahmen der Kammermusikkurse in der Landesmusikakademie in Heek Unterricht bei Nicholas Selo, Suzanna Mendes und ihrer Ensembleleiterin Meike Herzig.

Ebenfalls zu hören sein wird das „Trio across“ mit Sophia Hegewald (Oboe), Jan Wilhelm Bennefeld (Klarinette), Francisco Lopes Soutinho Ventura Martins (Fagott), die sich beim Studium an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln zusammengefunden haben und sich vor allem der „Trio d’anches“-Literatur des 20. Jahrhunderts widmen.

Veranstalter: Förderverein Rittergut Orr e.V.
Eintritt frei – Spenden erwünscht
gefördert durch den Rhein-Erft-Kreis
Rittergut Orr – 50259 Pulheim-Orr – Haus Orr 3

Die Anreise zu Fuß oder mit Fahrrad wird empfohlen.
http://www.rittergut-orr.de/matinee-im-herrenhaus-junge-talente/

Zurück