Die JungeBläserPhilharmonie NRW konzertiert am 1. Januar im Musikbildungszentrum Südwestfalen und am 2. Januar in der Landesmusikakademie NRW in Heek-Nienborg

Die JungeBläserPhilharmonie NRW weiht den neu gestalteten Konzertsaal des Musikbildungszentrums in Bad Fredeburg musikalisch ein. Am Donnerstag, 1. Januar, um 16 Uhr bringen die Musikerinnen und Musiker ein schwungvolles Programm zum neuen Jahr. Der Eintritt ist frei. Am 2. Januar, 18 Uhr, konzertieren sie dann im Konzertsaal der Landesmusikakademie in Heek-Nienborg. Dieses Konzert ist leider schon ausverkauft.

Auf dem Programm beider Nachmittage stehen sowohl Bearbeitungen als auch Originalkompositionen für sinfonisches Blasorchester. Dabei werden Werke von Alfred Reed, Claude T. Smith und Dimitri Shostakovich im Konzert erklingen. Der Solist Lukas Stappenbeck wird die "Fantasia for Alto Saxophone" von Claude Thomas Smith, die 1897 für die US-Navy-Band und den Solisten Dale Underwood komponiert wurde, aufführen.

Das im Rahmen der Regionale 2013 mit Unterstützung von Land, Hochsauerlandkreis und Stadt Schmallenberg errichtete Musikbildungszentrum Südwestfalen wird ab 27. Dezember seiner Teilnutzung übergeben.  

Die JungeBläserPhilharmonie hat sich seit der Gründung 1985 zu einem der wichtigsten Jugendorchester Deutschlands entwickelt. Junge Musiker zwischen 14 und 24 Jahren treffen sich zu gemeinsamen Arbeitsphasen und erarbeiten ein Programm der sinfonischen Blasmusik auf höchstem Niveau. Das Orchester spielt unter der Leitung des Niederländers Harry Vorselen, der seinen musikalischen Werdegang im Alter von acht Jahren bei der Königlichen Harmonie Thorn begann. Ab 1987 studierte er Hauptfach Horn bei Prof. Erich Penzel an der Hochschule für Musik in Maastricht.

Die JungeBläserphilharmonie ist eines der acht nordrhein-westfälischen Landesjugendensembles und steht in der Trägerschaft des Vereins zur Förderung von Landesjugendensembles NRW und des Landesmusikrats NRW. Sie ist ein Förderprojekt des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport NRW.

Zurück