Die Junge Bläserphilharmonie NRW am 1. September 2019 in Bocholt

Die Junge Bläserphilharmonie NRW lädt am 1. September, 18 Uhr, ins Bühnenhaus Bocholt ein. Das Landesjugendensemble vereint Bläser zwischen 14 und 24 Jahren, es spielt originale und arrangierte Werke für sinfonisches Blasorchester, die aus allen Epochen stammen und die ganze Bandbreite sinfonischer Blasmusik abbilden. Ein klares Bekenntnis zur originalen Blasmusikliteratur hat in den letzten Jahrzehnten viele spannende Neukompositionen hervorgebracht. Auf dem Programm stehen diesmal Werke von Alfred Reed, Philip Sparke, James Barnes, Leonard Bernstein und vom Soundtrack-Großmeister John Williams.

Einen Teil des Programms spielt die Junge Bläserphilharmonie NRW eine Woche später, am 8. September, 16:45 Uhr, im Rahmen des Jubiläums der Landesmusikakademie NRW in Heek-Nienborg.

Programm Bocholt

Alfred Reed: Armenische Tänze Teil 1

Philip Sparke: Year of the Dragon

James Barnes: Fantasy Variations of a Theme of Niccolo Paganini

John Williams, arr. Johan de Meji: Star Wars Saga

Leonard Bernstein, arr. Manfred Schneider: West Side Story

Alfred Reed: Second Suite for Band

Dirigent und Moderation: Timor Chadik

Bühnenhaus der Stadt Bocholt, Berliner Platz 1, 46395 Bocholt, 18:00 Uhr
Tickets: VVK-Stellen vor Ort: BBV Bocholt, Ostertor Apotheke Bocholt, ABH Restaurant im Rathaus Bocholt, Musikschule Bocholt, Anwaltssozietät Bohnenkamp Bocholt

Der Veranstalter lädt um 17:00 Uhr zu einem Aperitif im Foyer ein.

Eine Veranstaltung des Rotary Sozialwerks Bocholt e.V.

Die Junge Bläserphilharmonie NRW steht in der Trägerschaft von Verein zur Förderung von Landesjugendensembles NRW und Landesmusikrat NRW, sie wird vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW gefördert.

Foto: Die Junge Bläserphilharmonie NRW am 6. Januar im Troisdorf. Foto: LMR NRW

Zurück