Deutsche Orchestervereinigung begrüßt Förderprogramm des Kulturministeriums in NRW

Anlässlich der erstmaligen Vergabe einer Profilförderung an 13 kommunale Orchester und Theater in Nordrhein-Westfalen begrüßt die DOV das Förderprogramm "Neue Wege". "Das Programm bietet allen Orchestern und Theatern eine hervorragende Möglichkeit, an ihrer individuellen Unverwechselbarkeit zu arbeiten, sie gezielt in Projekten umzusetzen und auf ihre Resonanz zu prüfen", sagt Gerald Mertens, Geschäftsführer der Deutschen Orchestervereinigung.

Das Landesprogramm "Neue Wege" zur Stärkung des künstlerischen und gesellschaftlichen Profils der Orchester und Theater ist bislang bundesweit einmalig. Seit diesem Jahr steht es kommunalen Orchestern und Theatern ergänzend zur Basisförderung zur Verfügung. Die ausgewählten Einrichtungen werden insgesamt rund 9,2 Millionen Euro erhalten und in der Regel drei Jahre unterstützt. Bis 2022 soll der Betrag auf jährlich zehn Millionen steigen.

„Diese Gelegenheit zur Stärkung eines eigenständigen Profils sollten in der nächsten Bewerbungsrunde noch mehr Orchester und Theater nutzen und sich um die zusätzlichen Fördermittel bewerben", sagt Mertens. Im vergangenen Jahr beteiligten sich 25 Theater mit 31 Projekten. Im Herbst wird das Programm zum zweiten Mal ausgeschrieben.

https://www.dov.org/presse_meldungen/kommunale-orchester-und-theater-nrw-schaerfen-ihr-profil

Zurück