Ausschreibung des Beethoven Hauses für das Beethoven-Studienkolleg 2018

Die Ausschreibung des Beethoven Hauses in Bonn für das Beethoven-Studienkolleg 2018 bezieht sich auf das Thema "Leonore/Fidelio: Fassungen und Überlieferung". Zeitraum 18. bis 21. September 2018, Beethoven-Haus Bonn, Bewerbungsschluss ist der 31. Juli 2018.

Ein wesentliches Charakteristikum der Oper besteht darin, dass der Werkbegriff historisch hier sehr viel offener ist als im Bereich der Instrumentalmusik. Daraus ergeben sich eine spezifische Überlieferungssituation sowie spezielle Herausforderungen für die Edition. Das BeethovenStudienkolleg 2018 geht diesen Problemen anhand von Beethovens einziger Oper Leonore/Fidelio nach, die in einem aus drei autorisierten Fassungen bestehenden Werkkomplex mit vier zugehörigen Ouvertüren überliefert ist.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gewinnen Einblick in analoge und digitale Möglichkeiten der Opern-Edition; sie lernen die von Beethoven autorisierten und weitere Fassungen der Oper kennen, setzen sich anhand konkreter Beispiele mit Fragen der Editionstheorie sowie der Textkonstitution auseinander und werden selbst konkrete Lösungen erarbeiten.

Als Gastreferentin konnte die Fidelio-Spezialistin Helga Lühning gewonnen werden. Teil des Programms sind zudem u.a. Besichtigungen und der Besuch der Sonderausstellung „Lichtstrahlen der Aufklärung – Die Bonner Lesegesellschaft: Geistiger Nährboden für Beethoven und seine Zeitgenossen“ im Beethoven-Haus, ein Videoabend sowie ein Konzertbesuch im Rahmen des Beethovenfestes. Darüber hinaus erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Gelegenheit, eigene Projekte vorzustellen und sich im Hinblick auf ihre Arbeitsvorhaben individuell beraten zu lassen. 

Die Beethoven-Studienkollegs stehen seit 2015 unter der Leitung von Prof. Dr. Christine Siegert. Weitere Mitarbeiter/innen des Beethoven-Hauses sind als Dozentinnen und Dozenten beteiligt.

Teilnahmebedingungen: Willkommen sind Studierende ab dem fortgeschrittenen Bachelor-Studium sowie Doktorandinnen und Doktoranden mit einem besonderen Interesse an Beethovens Werk und Wirken und/oder der Geschichte des Musiktheaters, insbesondere im Hinblick auf wissenschaftliche Abschluss- und Qualifikationsarbeiten. Vorausgesetzt wird die Bereitschaft zur intensiven Vorbereitung. Die Teilnehmerzahl ist auf 12 begrenzt.

Für Ihre Bewerbung senden Sie bitte per E-Mail ein persönliches Motivationsschreiben (1–2 Seiten), einen tabellarischen Lebenslauf, eine Übersicht über bereits erbrachte Studienleistungen sowie eine Stellungnahme eines/r Hochschullehrers/lehrerin in einer einzigen pdf-Datei an siegert@beethoven.de Bewerbungsschluss ist der 31. Juli 2018.

Eine Benachrichtigung der Teilnehmer/innen erfolgt bis 10. August. Förderung: Den zugelassenen Teilnehmerinnen und Teilnehmern wird ein Zuschuss zu Reisekosten und Unterkunft gewährt. Das Beethoven Haus dankt der Gesellschaft für Musikforschung für ihre Unterstützung.

Der zeitliche Umfang des Kollegs entspricht einer einsemestrigen Lehrveranstaltung (2 SWS). Die Teilnehmer/innen erhalten eine Bescheinigung, so dass der Besuch des Studienkollegs an den Heimatuniversitäten als Seminar oder Exkursion angerechnet werden kann.

Zurück