Annubhab Festival und Gescher LaMusika am 15. September in Köln

Musikkulturen verbindende Brücken bauen zwei Veranstaltungen am kommenden Sonntag in Köln:
 
Anubhab Festival – Indian Music Meets West
Wann: Sonntag, 15.09., 17 Uhr
Wo: Bürgerzentrum Ehrenfeld, Venloer  Str. 429, 50825 Köln
Eintritt: 7€ / 5€ erm.

Beim Anubhab Festival begegnen sich die Musikkulturen: Unter dem Motto Indian Music Meet West werden Musiker*innen zwischen Pop, Jazz und Klassik westliche Musikstile mit indischen Klängen kombinieren. Der erfahrene und renommierte Tabla-Meister und Leiter der Anubhab Academy Debasish Bhattacharjee wird musikalisch durch den Abend führen und gemeinsam mit verschiedenen europäischen und indischen Künstler*innen auf der Bühne stehen.

Mit dabei:
Debasish Bhattacharjee – Tabla & musikalische Leitung
Aditya Duo – Klassik
Hara Samadhi – Cosmopolitan Electro Jazz
CassMae – Singer-Songwriter
Anandita Basu – Sufi-Musik
Kaustav Majumder – Sitar
Prodosh Chatterjee – Gesang & Harmonium

Weitere Infos: www.anubhab.net/anubhab-festival/
https://www.facebook.com/events/679418325836243/
Veranstaltet von Anubhab, Freunde und Förderer der indischen Musik und Kultur e.V.
 

Gescher LaMusika & Epstein Klezmer-Tov Duo
Wann: Sonntag, 15.09., 18.30 Uhr
Wo: Bürgerhaus Stollwerck, Dreikönigsstraße 23, 50678 Köln
Eintritt: frei

„Gescher LaMassoret“ bedeutet auf Hebräisch "Brücke zur Tradition". Der Name war von Anfang an Programm, denn für die jüdische Gemeinde war es wichtig eine Umgebung zu schaffen, in der Menschen, die sich von der jüdischen Tradition entfernt haben, einen Weg "nach Hause" finden konnten.

Die Jüdische Liberale Gemeinde Köln hat Mitglieder unterschiedlicher kultureller Hintergründe aus fast 20 Ländern. Durch die Vielfalt der unterschiedlichen Hintergründe ergibt sich ein interessantes Spannungsfeld aus Traditionen und musikalischen Einflüssen:

"Die Musik hilft Brücken zwischen den Menschen auf einem emotionalen Niveau zu bauen. Deswegen wollen wir nicht nur die typische jüdische Volksmusik veranschaulichen, sondern auch andere Musikrichtungen aufzeigen. Es werden deutsche, kurdische, orientalische und jüdische Stücke neu interpretiert."

Hinweis: Der ursprünglich geplante Auftritt des Avîan Quartetts muss krankheitsbedingt ausfallen. Stattdessen wird das Epstein Klezmer-Tov Duo auftreten.

Weitere Infos: https://termine.koeln.de/veranstaltung/22512417_gescher-lamusika-avian-quartet-buergerhaus-stollwerck-koeln
Veranstaltet von Jüdische Liberale Gemeinde Köln – Gescher LaMassoret e.V.

Beide Veranstaltungen werden über das Projekt „Brückenklang“ des Landesmusikrats aus Mitteln des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW gefördert.

Zurück