. .

WOMAN und NUAGE & DAS BASSORCHESTER gewinnen popNRW-Preise 2017

19.08.17

Das Geheimnis ist gelüftet: Die popNRW-Preise 2017 gehen an WOMAN und NUAGE & DAS BASSORCHESTER. Auf der Verleihung im Rahmen des c/o pop Festivals in Köln feierten mehrere hundert Gäste gemeinsam mit den Preisträgern in ausgelassener Atmosphäre. Moderiert wurde die vom Intro Magazin präsentierte Veranstaltung wieder von der Radio- und TV-Moderatorin Anja Backhaus.

Der mit 10.000 Euro dotierte erste Preis in der Kategorie »Oustanding Artists« gibt der Band WOMAN aus Köln die Gelegenheit, ihren Weg zu internationaler Präsenz weiter auszubauen. Zugleich würdigt der Preis die positive Entwicklung der Gruppe, die 2015 bereits die Auszeichnung als bester Newcomer einheimsen konnte. Die Laudatio hielt Manuel Unger (u. a. WDR Rockpalast, Deutschlandfunk Nova).

Das junge Trio von NUAGE & DAS BASSORCHESTER durfte sich – gewürdigt von Laudator Jörkk Mechenbier, Sänger der Band LOVE A – über den mit 2.500 Euro dotierten Förderpreis für den »Best Newcomer« freuen. Der traditionell in zwei Kategorien vergebene Preis gehört längst zu den höchstdotierten Auszeichnungen für Popmusiker*innen in Deutschland. Erstmalig wurden darüber hinaus die zweit- und drittplatzierten beider Kategorien mit weiteren Preisen bedacht. So stiftet die Ströer Media GmbH den Bands VIMES und SOHNEMANN Medienkampagnen im Wert von jeweils 1.500 Euro und 500 Euro. Die Firma Dakota ermöglicht den Gruppen HONIG und BACKYARD BAND die Bedruckung von nachhaltigem T-Shirt Merch in Höhe von jeweils 900 Euro und 600 Euro.

Organisiert hat den Festakt Carla Barzen, die für den Landesmusikrat NRW und das NRW Kultursekretariat das Förderprogramm popNRW betreibt. popNRW ist ein Förderprojekt des nordrhein-westfälischen Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie.

Die popNRW-Jury, die sich aus Experten und Profis der Kultur-, Musik- und Medienszene zusammensetzte, bestand 2017 aus: Senta Best (Intro Magazin), Klaus Fiehe (freier Journalist, u. a. 1Live Fiehe, byte.fm), Matthias Kurth (c/o pop Festival), Angelina Muth (A&R Fourmusic), Jochen Naaf (Produzent Maxim, Vimes, Giant Rooks u.v.m.), Stefan Reichmann (Haldern Pop Festival), Simone Sohn (freie Journalistin, u. a. 1Live Heimatkult, Rockpalast) und Anke van de Weyer (freie Journalistin, u. a. DRadiowissen, 1Live); Juryvorsitz: Dr. Christian Esch (NRW KULTURsekretariat).

Fotos: Preisträgerbands am 18. August 2017 in der Volksbühne Köln: WOMAN spielend und geehrt, NUAGE & DAS BASSORCHESTER geehrt; Moderatorin Anja Backhaus und Organisatorin Carla Barzen nach dem Soundcheck; Fotos: LMR NRW.