. .

Winterarbeitsphase „global sketches“ der Jungen Bläserphilharmonie NRW

14.09.17

Die Winterarbeitsphase 2017/2018 der Jungen Bläserphilharmonie NRW steht unter dem Titel „global sketches“. Dirigieren wird Timor Chadik, neuer Chefdirigent der JBP.

Die Junge Bläserphilharmonie NRW bringt vielfältige Klänge der Welt in die Konzertsäle Nordrhein-Westfalens: Beginnend mit der “Ouverture Allemande”, die den deutschsprachigen Kulturraum erklingen lässt, beschreibt im Anschluss der Komponist Martin Ellerby seine liebsten Plätze in Paris. Für ein japanisches Orchester hat Toshio Mashime sein Werk geschrieben, in dem er sich mit japanischen Riten auseinandersetzt. Nach der Pause geht es um die Baumwollherstellung in Savannah und Philip Spark schließt mit einem Lied aus Schottland, das er in seiner für Brassband komponierten Suite moduliert.

(Anna Schlippe)

Die Junge Bläserphilharmonie NRW wird vom Verein zur Förderung von Landesjugendensembles und dem Landesmusikrat NRW getragen, es wird vom Land NRW gefördert.


Programm

Thomas Doss: Ouverture Allemande
Martin Ellerby: Paris Sketches
Toshio Mashima: Les trois notes du japon

Pause

Philip Sparke: A Savannah Symphony
Philip Sparke: Suite from Hymn of the Highlands

Junge Bläserphilharmonie NRW
Dirigent und Moderation: Timor Chadik


Termine


05.01., 19 Uhr: Konzert Stadthalle Ahaus
06.01., 19 Uhr: Konzert Stadthalle Rheine
07.01., 17 Uhr: Konzert Leonard-Gläser-Saal, Siegen
13.01., 19:30 Uhr: Konzert Stadthalle Gütersloh
14.01., 17:30 Uhr: Konzert Gesamtschule Wetter


Foto: Annkatrin Hausmann