. .

Jugendakkordeonorchester NRW in Berlin

15.11.17

Auf Einladung des Akkordeon-Orchesters Berlin e.V. gastierte das LandesJugendAkkordeonOrchester Nordrhein-Westfalen unter seinem Leiter Stefan Hippe, Bundesdirigent des Deutschen Harmonika Verbandes, vom 9. bis 12. November in der Bundeshauptstadt. In der wunderschönen evangelischen Kirche „Am Hohenzollernplatz“ Berlin-Neukölln gab es am Freitagabend ein Konzert von der Klassik bis zur Moderne – mit Beethovens Egmont-Ouverture und Originalkompositionen für Akkordeon von Martin Christoph Redel, „Silhouetten“, von Phillip Haag, „Fenster“, und von Fritz Dobler, „Divertimento“. Eckpfeiler des Programms waren Stefan Hippes Suite „Vom Mond und dem Mädchen“ und ein Arrangement von Johann Sebastian Bachs „Toccata und Fuge in D-Moll“.

Dem von beiden Orchestern gemeinsam gestalteten Konzert am 11.11. um 16.00 Uhr im Gemeinschaftshaus Gropiusstadt ging um 14.30 Uhr ein „Konzert ‚Neue Musik’“ voraus, in welchem das Jugendakkordeonorchester Werke avancierter Gegenwartsmusik präsentierte, die es in seiner jüngsten Arbeitsphase einstudiert hat.

Hier erklang Philipp Haags „Fenster“ als Uraufführung. Dem Werktitel entsprechend öffnet der Komponist immer wieder neue Klang-„Fenster“, angekündigt oder beendet durch überraschende Eruptionen. Dem gegenüber verknüpft Stefan Hippe in seiner Komposition „Vom Mond und dem Mädchen“ charmant und träumerisch Volksmelodien, die durch die sie umgebende zeitgenössische Klanglichkeit neue und ungewöhnliche Wirkung entfalten.

Bei Martin Christoph Redels „Silhouetten“ – ebenfalls eine Uraufführung – handelt es sich um zwei Glückwunschgrüße, in denen die verborgen bleibenden Namen der Bewidmeten (umgewandelt in Tonfolgen)  jeden der zwei Sätze eröffnen, worauf sich mannigfache Variationen und Metamorphosen dieser Silhouetten ergeben.

Das Jugendakkordeonorchester NRW präsentierte alle Kompositionen mit beeindruckender Präzision, faszinierendem Farbenreichtum und großer dynamischer Differenzierung.

(Thomas Ahrendt)

Fotos:

Das Jugendakkordeonorchester NRW unter Leitung von Stefan Hippe am 10. November 2017 in der evangelischen Kirchen „Am Hohenzollernplatz“ Berlin. Fotos: Thomas Ahrendt, Studio 157.