. .

popNRW-Workshop am 4. April in Dortmund über die Förderung der Initiative Musik

09.03.17

popNRW bietet gemeinsam mit Dortmund.macht.lauter., dem Förderprogramm der Stadt Dortmund für Pop, einen Workshop für Bands, Booker, Labels und andere Musikschaffende über die Förderung der Initiative Musik an. Robert Schulz von der Initiative Musik gibt Musiker_Innen und Kreativschaffenden Tipps für den erfolgreichen Antrag zur Unterstützung von Musikprojekten. Er wird im Workshop erläutern, welche Fördermöglichkeiten auf Bundesebene bestehen: die Künstlerförderung, die Strukturförderung, die Kurztourförderung sowie den Spielstättenpreis. Dieses Wissen erhöht die Chancen, erfolgreich von der Initiative Musik unterstützt zu werden.

Danach gibt es die Möglichkeit, sich in entspannter Netzwerkatmosphäre unter anderem mit Ina Schulz vom VUT West, Carla Barzen von popNRW und dem Dortmund-Spezialisten Didi Stahlschmidt auszutauschen.

Im Anschluss: Akkustikkonzert von der Dortmunder Band Different Inside

Dienstag, 04. April 2017, 19 – 21 Uhr
domicil, Hansastr. 7-11, 44137 Dortmund

Die Teilnahme ist kostenlos, um Anmeldung mit der drängendsten Frage zum Thema wird unter info(at)popnrw.de oder schulz(at)vut.de gebeten.

http://www.popnrw.de/


popNRW unterstützt seit 2012 vielversprechende und ambitionierte Nachwuchsbands aus ganz Nordrhein-Westfalen mit dem Ziel, die hochkarätige Musikszene NRWs zu stärken und auch überregional konkurrenzfähig zu machen. Das ganzjährige Förderprogramm ist auf die speziellen Bedürfnisse von jungen Musikern ausgerichtet und besteht aus verschiedenen Modulen und Angeboten.

Möglich wird popNRW durch das Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes NRW, das Kulturministerium NRW, den Landesmusikrat NRW und das NRW KULTURsekretariat. Hinzu kommen Popförderer aus den Regionen Hagen, Ostwestfalen-Lippe, Bochum, Dortmund, Münster und Köln.