. .

Neujahrskonzerte der Jungen Bläserphilharmonie NRW mit Musik und Literatur zum Lutherjahr

30.11.16

Musik und Literatur zum Lutherjahr beschäftigt die Junge Bläserphilharmonie NRW in ihrer Winterarbeitsphase mit Konzerten in Heek (30.12.), Gevelsberg (7.1.), Rheine (8.1.), Gütersloh (14.1.) und Wetter (15.1.). In ersten Teil entführt eine kleine Textsammlung das Publikum mental nach Leipzig und Wittenberg, den beiden wichtigen Wirkstätten von Johann Sebastian Bach und Martin Luther. Der unbeschwerte zweite Teil bringt Auszüge aus Bizets Carmen-Suite und den Boléro von Maurice Ravel.


PROGRAMM

Christian Sprenger (arr. Siegmund Goldhammer): Choralfantasien
Nun danket alle Gott
Lobe den Herren, den mächtigen König der Ehren
Nachtlied
Ein feste Burg

Johann Sebastian Bach: Aus der Kunst der Fuge (BWV 1080)
Contrapunctus 1
Contrapunctus 15

Klaus-Peter Bruchmann: Crescendo

Georges Bizet: Carmen Suite I und II (Auszüge)

Maurice Ravel: Boléro

Junge Bläserphilharmonie NRW
Dirigent: Thomas Clamor
Textauswahl und Sprecherin: Sylvia Systermans


TERMINE:

30.12., 17 Uhr
Landesmusikakademie NRW, Steinweg 2, 48619 Heek

7.1., 18 Uhr
Zentrum für Kirche und Kultur, Südstraße 8, 58285 Gevelsberg

8.1., 17 Uhr
Stadthalle Rheine, Humboldtplatz 10, 48429 Rheine

14.1., 19.30 Uhr
Stadthalle Gütersloh, Friedrichstraße 10, 33330 Gütersloh

15.1., 17.30 Uhr
Geschwister-Scholl-Gymnasium, Hoffmann-von-Fallersleben-Straße 28, 58300 Wetter (Ruhr)


Die Junge Bläserphilharmonie NRW ist ein Förderprojekt des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen und steht in der gemeinsamen Trägerschaft des Landesmusikrats NRW und des Vereins zur Förderung von Landesjugendensembles NRW.