. .

Neuerscheinung von Reinhild Spiekermann: „Kammermusik 55+. Menschen zueinander bringen“

09.11.17

Die Kammermusikpraxis älterer Laien ist ein bislang weitgehend unerforschtes Feld. Mit dieser empirischen Untersuchung und den Erfahrungen aus einem modularen Musizier- und Begegnungswochenende an der Hochschule für Musik Detmold wird hierzu nun eine erste Bestandsaufnahme vorgelegt. Die Ergebnisse zeigen, wie wichtig Amateurinnen und Amateuren das Musizieren in kleinen Besetzungen ist. Die individuellen Fähigkeiten der Befragten sowie ihr musikalischer Wissensstand spannen einen weiten Bogen: von der Anfängerin auf dem Instrument bis zum "Laien-Experten", der länger als ein halbes Jahrhundert an sich und der Musik arbeitet.

Neben der Darstellung der Studienergebnisse erhalten Praktikerinnen und Praktiker  – Lehrpersonen, Vertreterinnen und Vertreter von Institutionen sowie die musizierenden Amateurinnen und Amateure selbst – durch die Beschreibung der Praxisworkshops sowie weiterführende Recherchen vielfältige Anregungen, wo und wie Gelegenheiten zur Kammermusik existieren.

Reinhild Spiekermann (2017): Kammermusik 55+. Menschen zueinander bringen. Empirische Untersuchung und Praxisworkshop. Unter Mitarbeit von Jonathan D. Misch. Reihe Musikgeragogik, Bd. 4. Münster: Waxmann, 196 S.
ISBN 978-3-8309-3679-4

ibk-kubia.de/angebote/nachrichten/neuerscheinung-kammermusik-55/