. .

Nelson Morais aus Bielefeld gewann den DJ-Contest Reifeprüfung

23.11.15

Sechs DJs haben sich in der Vorauswahl des DJ-Contests Reifeprüfung durchgesetzt. Sie traten in der Nacht vom 21. auf den 22. November im Kölner Club Zimmermanns an und zeigten, was sie an den Pulten vermögen. Gut besucht war dieser Contest und zwischen Musikern und Tänzern ergaben sich rasch Wechselspiele an Aktionen und Reaktionen. Mitten drin die Juroren, die nicht nur kritisch hörten, sondern angelegentlich die Finger an den Reglern beobachteten.

Nach etlichen Stunden Groove brauchte die Jury dann nur eine relativ kurze Beratung, um DJ WiZy, Nelson Morais aus Bielefeld, mit dem Ersten Preis auszuzeichnen, DJ Jorek, Jörg Junkersdorf aus Euskirchen, mit dem Zweiten und Dj J. Retrosound, Jonas Haartz aus Kleve, mit dem Dritten Preis. Auch die anderen drei Musiker, Ben Flatt, Ben Ostermann aus Köln, DJ Cleaner, Laurin Hänsen aus Düsseldorf, und DJ Pheel, Philipp Hartmann aus Aachen, begeisterten die Jury so sehr, dass Juror Mike Litt sie gleich alle sechs in seine Sendung bei 1Live einlud.

Neben dem "einsamsten DJ der Welt" bestand die Jury aus Andrea Engels, Michelle Scherka, Matthias Schaffhäuser und Werner von Lindenau. Sie beurteilten den Set-Aufbau, das Mixing der DJ, ihre Track-Auswahl und ihre Zugewandtheit zum Publikum. Das Club-Publikum hielt allen DJs lebhaft die Stange und verfolgte die Preisverleihung seitens der Jury mit zuweilen kritischem Beifall. Einen Sonderapplaus erhielt Michelle Scherka, die den Wettbewerb im Auftrag des Landesmusikrats NRW organisiert hatte. Sie nahm den Enthusiasmus gerne an und versicherte, dass die Reifeprüfung 2016 nicht auf sich warten lassen würde.

Die Reifeprüfung wird vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport gefördert. Die Preise wurden gesponsert, Studioboxen KRK ROKIT 5 sowie ein DJ Booking für den Ersten Platz von SMAG, ein SLATE4-Controller für den Zweiten Platz von Gemini, DJ Pro 2000-Headphones für den Dritten Platz von Stanton.

rvz