. .

Musikschule Dortmund ruft Barockakademie ins Leben

03.05.17

Alte Musik ist aus dem Konzertleben nicht wegzudenken. Die Musikschule Dortmund bietet deshalb als pädagogische Institution ein neuartiges Konzept. Die Barockakademie an der Musikschule Dortmund soll ein Ort werden, an dem man sich intensiv mit alter Musik beschäftigen kann. Renommierte Dozenten für den Bereich Alte Musik geben Kurse und Unterrichtsstunden und vermitteln grundsätzliches Wissen zur Stilistik, zur Artikulation und zum Generalbass. Lehrkräfte und Schüler, Instrumentalisten und Sänger können sich hier über angebotene Kurse qualifizieren und weiterbilden.

Die Musikschule Dortmund stellt verschiedenste Cembali für Proben und Üben zur Verfügung, Barockbögen können ausprobiert und ausgeliehen werden. Cembalounterricht wird sowohl regelmäßig als auch in Form von Schnupperstunden und Workshops angeboten.

Die Barockakademie startet mit dem 1. Barocktag am 20. Mai 2017. Hier können sich Ensembles bilden, die auch über diesen Tag hinaus die Probenarbeit fortsetzen und das Gelernte vertiefen möchten. Hierfür stehen die Dozenten nach Absprache auch danach zur Verfügung.

Besonders interessant ist dieses Angebot für Schüler, die sich auf den Wettbewerb Jugend musiziert in der Kategorie „Alte Musik – Solowertung für Cembalo, Laute und Viola da Gamba“ (2018) oder für die Ensemblewertung (2019) vorbereiten wollen. Es kann sich aber auch ein Ensemble aus Lehrkräften bilden, das sich intensiv mit Alter Musik beschäftigen möchte.

Die Teilnahme am 1. Barocktag ist kostenlos. Auch die zusätzlichen Dozentenstunden sind ohne Entgelt für die Ensemblemitglieder. Eingeladen sind alle Instrumentalisten und Sänger, die mehr über Barockmusik wissen möchten.

Ein Anmeldeformular steht zum Download bereit. Einsenden bis zum 7. Mai 2017 an: Musikschule Dortmund, Steinstraße 35, 44147 Dortmund.

Dozenten: Ada Tanir, Cembalo; Susanne Wahmhoff, Barockvioloncello; Jens Hamann, Gesang, Werner Matzke, Barockvioloncello; Danylo Gertsev, Barockvioline; Winfried Michel, Blockflöte.

Projektidee und inhaltliche Begleitung: Barbara Bielefeld-Rikus und Ada Tanir.

Für weitere Informationen und Rückfragen: Barbara Bielefeld-Rikus per E-Mail: barockakademie@dortmund.de oder in der Musikschule Dortmund · Tel. (0231) 50-2 32 50. Die Akademie wird gefördert vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport NRW.


Dateien zum Download ...
 Barockakademie_Dortmund_2017.pdf694 K