. .

Konzert der Jungen Bläserphilharmonie NRW am 30. Dezember in der Landesmusikakademie

28.12.16

Die Junge Bläserphilharmonie NRW beendet ihre Winterprobenphase mit einem Konzert in der Landesmusikakademie. Das Programm am 30. Dezember um 17 Uhr ist Auftakt einer kleinen Tour durch Nordrhein-Westfalen (Termine unter lje-nrw.de/). Das Programm ist dem kommenden Luther-Jahr gewidmet und spürt Verbindungen zwischen Johann Sebastian Bach und Martin Luther auf. Eine kleine Textsammlung zwischen den Bachschen Contrapuncti und Hymnen führen das Publikum nach Leipzig und Wittenberg. Nach der Pause gibt es Ravels „Bolero“ mit einer einführenden Geschichte.

Das Programm im Einzelnen:

Christian Sprenger (arr. Siegmund Goldhammer): Nun danket alle Gott
Text aus „Johann Sebastian Bach und das Musikleben Leipzigs im 18. Jahrhundert“ von Arnold Schering
Johann Sebastian Bach: Aus der Kunst der Fuge (BWV 1080): Contrapunctus 1
Christian Sprenger (arr. Siegmund Goldhammer): Lobe den Herren, den mächtigen König der Ehren 
Text aus „Die Stimmung der Welt“ von Jens Johler
Johann Sebastian Bach: Aus der Kunst der Fuge (BWV 1080): Contrapunctus 15
Christian Sprenger (arr. Siegmund Goldhammer): Nachtlied
Text aus „Die Stimmung der Welt“ von Jens Johler
Christian Sprenger (arr. Siegmund Goldhammer): Ein feste Burg

Text aus „Carmen“ von Prosper Mérimée
Georges Bizet: Carmen Suite (arr. Tohru Takahashi)
Text aus „Ravel“ von Jean Echenoz
Maurice Ravel: Boléro