. .

Ausschreibung "Komponieren für Games": Ein Workshop für junge Komponistinnen und Komponisten

13.11.13

Zwischen Intro und Endboss passiert in Games eine Menge ... im Gameplay wie auch auf der Tonspur. Moderne Computerspiele zeichnen sich nicht nur durch immer realistischere Grafik aus, sondern auch durch immer aufwändigere musikalische Gestaltung.

In die Entwicklung atemberaubender, spannungsgeladener, atmosphärischer Tonspuren für Spiele fließt viel Wissen, Erfahrung und Geld, und immer häufiger werden auch Superstars der Filmmusik mit der Komposition für High Budget Games beauftragt.

Wie aber muss eine Musik gestaltet werden, damit sie den technischen und dramaturgischen Anforderungen eines Spiels gerecht wird? Inwieweit ist das Komponieren für Games mit dem Komponieren für Filme oder Hörspiele vergleichbar? Kurz: Wie geht das eigentlich?

Diesen Fragen widmet sich ein mehrtägiger Workshop für junge Komponistinnen und Komponisten, den der Landesmusikrat NRW in Kooperation mit SoundTrack_Cologne, der Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation Köln, MHMK Köln, und dem NRW-Kultursekretariat durchführt.

Unter der Anleitung erfahrener Profis aus dem Bereich Games- und Filmkomposition werden die Teilnehmer und Teilnehmerinnen an zwei Wochenenden im Dezember 2013 und Januar 2014 eingeführt in die künstlerischen, technischen und dramaturgischen Prinzipien des Komponierens für Games. Dozenten sind Helge Borgarts (Games- & Filmkomponist, borgarts.de), Andreas Kolinski (Komponist, Musikproduzent, akmusique.de) und Matthias Hornschuh (Film- und Hörspielkomponist, hornschuh-musik.de).

Der Workshop richtet sich an Musikerinnen und Musiker im Alter von 15 bis 25 Jahren aus Nordrhein-Westfalen, die schon Grunderfahrungen im Komponieren oder im kreativen Musizieren haben.

 

Auszug aus den Inhalten:

* Prinzipien der Komposition für Medien

* Wie kommt die Musik ins Spiel

* Case Study GOTHIC 3

 

Anhand eines virtuellen Gameplays erarbeiten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen im Workshop eigene Kompositionen für ein Spiel und können ausprobieren, wie diese im Spielkontext funktionieren. Die beiden Arbeitswochenenden des Workshops finden in der Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation Köln statt. Gearbeitet wird auf Apple-Rechnern mit professioneller DAW Software (Digital Audio Workstation). Grundkenntnisse im Umgang mit Computern und Sequencerprogrammen werden vorausgesetzt, der Umgang mit der eingesetzten Software wird vor Ort vertieft.

 

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen erhalten zudem die Gelegenheit, am Kongress SoundTrack_Cologne teilzunehmen und einige der erfolgreichsten Gameskomponisten der Gegenwart im Werkstattgespräch zu erleben. Darunter Jason Graves (Tomb Raider), Greg Edmonson (Uncharted 1-3) und Knut Avenstroup Haugen (Age of Conan).

 

Termine: 

* Begrüßung und kurze Einführung @ SoundTrack_Cologne 10.

21.11.2013, 9:30, Thyssen Stiftung Köln (Zentrum, zw. Neumarkt und Rudolfplatz)   

* Workshop Wochenende 1

14./15.12.2013, mhmk, Köln (Zentrum, Nähe Neumarkt)   

* Workshop Wochenende 2

11./12.01.2014, mhmk, Köln

 

Voraussetzungen / Teilnahmebedingungen:

* Erste Erfahrungen in der Komposition und ggf. rechnergestützten Produktion von Musik werden vorausgesetzt; ein eigenes Laptop mit Musiksoftware kann zu den Workshops mitgebracht werden.

* Jeder Teilnehmer muss in der Lage sein, zu Hause zwischen den Seminarterminen an der Musik weiterzuarbeiten.

* Der Einführungstermin (21.11.) ist optional; die übrigen Termine müssen vollständig wahrgenommen werden.

* Jeder Teilnehmer benötigt für den Workshop einen ausreichend großen USB-Stick oder eine externe USB-Hard Disk.

 

Bewerbung:

Wir brauchen:

* Name, Alter, Anschrift, Telefon & Mail-Adresse, Schule/Ausbildung

* Kurze Schilderung des musikalischen Lebenslaufs

* Aufnahme (mp3) eines eigenen und/oder selbstproduzierten Musikstückes (Demo)

Die Bewerbungsfrist endet am 15. November.

 

Veranstalter:

Landesmusikrat NRW in Kooperation mit der Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation Köln (MHMK Köln), SoundTrack_Cologne 10, dem NRW-Kultursekretariat und der Next Level Conference.

Gefördert vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport NRW.

 

Teilnahmegebühr:

€ 40,- pro Person. Darin enthalten: Seminarteilnahme, inhaltliche & technische Betreuung sowie Wasser, Kaffee & Kekse während der Workshops. Nicht enthalten: Verpflegung

 

Kontakt:

Matthias Hornschuh (Leitung / Organisation)

Fon 0221.420 38 32, Mail seminare(at)hornschuh-musik.de