. .

Kammermusik: Wandelkonzert am 27. August im Burggelände Nienborg

02.08.17

Gut 40 junge Musikerinnen und Musiker des Kammermusikzentrums NRW sind in der letzten Sommerferienwoche zu Gast in der Landesmusikakademie in Heek im Münsterland. Während der Woche proben sie gemeinsam mit ihren Dozentinnen und Dozenten in den historischen Gebäuden auf der Nienborg und bringen mit Werken von Mozart, Devienne, Mendelssohn bis hin zu Jazz die historischen Gemäuer zum Klingen. Höhepunkt wird das Wandelkonzert am 27. August sein, zu dem zahlreiche Besucherinnen und Besucher erwartet werden. Beginn ist um 15.00 Uhr.

Die elf Ensembles des Kammermusikzentrums bespielen das Lange Haus, die Keppelborg, das Hohe Haus sowie die Alte Schule mit kurzen Konzerten. In den Pausen haben die Zuhörerinnen und Zuhörer die Möglichkeit, zwischen den Gebäuden zu wandeln und im historischen Charme des Burggeländes zu verweilen.

Das Kammermusikzentrum NRW wird vom Verein zur Förderung von Landesjugendensembles NRW und dem Landesmusikrat NRW getragen, es arbeitet in Kooperation mit Jeunesses musicales NRW und wird vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW gefördert.

Foto. Die Keppelborg im Burggelände Nienborg.