. .

Junge Kammermusik am 2. April in der Christuskirche Düsseldorf

09.02.17

Junge Talente entfalten sich erst in besonderen Räumen und vor Publikum. Gleich drei begabte Ensembles stellen sich am 2. April um 17 Uhr in der Christuskirche in Düsseldorf vor: Das Blechbläserquintett „Brassomir“, das Holzbläserquintett „La Brise“ und das Streichquartett „Doron“.

Alle drei jungen Ensembles bildeten sich in den Kursen des Kammermusikzentrums NRW. Mit verschiedenen Hochschulprofessoren und professionellen Kammermusikern erarbeiten die 11- bis 18-Jährigen dort ihre Stücke. Mit Höchstpunktzahl erreichten sie zudem die Weiterleitung in den Landeswettbewerb „Jugend musiziert“.

Programm:

Brassomir - Quintett:
- Jean Joseph Mouret: Rondeau
- William Byrd: Pavane
- Pascal Horn: Lament for Boromir
- Georg Friedrich Händel: Largo aus der Oper Xerxes
- John Cheetham: Scherzo

Doron - Quartett:
- Maurice Ravel: Streichquartett F-Dur, 1. Satz
- Ludwig van Beethoven: Streichquartett op. 8/4, 1. Satz
- Anton Webern: Aus Sechs Bagatellen op. 9, Nr. 1, 4 und 5

La Brise - Quintett:
- Malcom Arnold: Three Shanties
- György Ligeti: 6 Bagatellen, Sätze 1, 2 und 4


Der Eintritt ist frei. Um Spenden wird gebeten.

So. 02.04. – 17:00 Uhr    
Düsseldorf Christuskirche
Kruppstraße 11, 40227 Düsseldorf

Die Kurse „Junge Kammermusik“ werden vom Verein zur Förderung von Landesjugendensembles NRW e.V. veranstaltet und durchgeführt. Der Verein, der Landesmusikrat NRW, die Landesmusikakademie NRW und die Jeunesses Musicales NRW richten kooperativ das Kammermusikzentrum NRW aus. Das Kammermusikzentrum wird vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport NRW gefördert.